Es gibt keine Masseneinwanderung! Auch keine illegale!

“Man kann geteilter Meinung darüber sein, wo „Masseneinwanderung“ beginnt. So wie man noch Jahrzehnte nach dem Ende des Krieges geteilter Meinung sein konnte, wo ein Massenmord beginnt. Inzwischen hat man sich geeinigt: Es müssen sechs Millionen sein. Deswegen ist jede Messerstecherei und jede Vergewaltigung ein „Einzelfall“, weder symptomatisch noch charakteristisch, auch wenn sich die „Einzelfälle“ auf eine seltsame Art häufen./ mehr

6 comments

  1. Gerald Steinbach

    130.000 sind sehr wenig
    Unlängst hatte ich eine Unterhaltung mit einer studierten Deutschen knapp unter 30 Jahre , es kam eine politische Diskussion zu Stande und sie erzählte mir das die Afd rechtsradikal ist, auf meine Frage warum sie dann im Bundestag sitzt, wusste sie keine zufriedenstellende Antwort und nach der Frage wer den Vorsitz inne hat bei der Afd, glaubte sie zu wissen das es Björn Höcke ist
    … Darauf beendete ich das Gespräch mit einem Danke

  2. Thomas Holzer

    Der 2. Absatz des Beitrages bringt die Prioritäten der “Biodeutschen” auf den Punkt 😉

  3. Johannes

    Es gibt bestimmt viele Menschen die sich in Deutschland gut integrieren, es gibt aber auch viele Menschen die sich in Deutschland gar nicht integrieren wollen, nicht zuletzt weil es ihr Glaube verbietet.
    Zwei Gegensätze – die deutsche Mehrheitsgesellschaft glaubt daran das sich die Integration durchsetzen wird. Die Kritiker welche den Islam wachsen sehen glauben das wird böse enden.
    In dieser Situation gibt es leider nur eine Möglichkeit, abwarten und Tee trinken, dann wird man sehen wer recht behalten hat. In der gesamten deutschen Geschichte des vorigen Jahrhundert hat man, nach meiner Meinung, immer Hopp oder Trop gespielt und immer ist man im Trop gelandet. Ich fürchte auch jetzt wird – Alles oder Nichts gespielt.
    Es scheint eine Mentalitätsgeschichte zu sein, die sich in der Wirtschaft ganz gut bewährt in der Gesellschaftspolitischen Entwicklung aber als untauglich, naiv und zerstörerisch manifestiert.
    Diese Einstellung – auch wenn die ganze Welt in Trümmern liegt wir bauen sie wieder auf – geht halt bei demographischen Entwicklungen nicht. Da muss man dann halt leben mit Scharia und Co.

  4. Falke

    Warum so “wenige” diese Erklärung unterschreiben haben, kann man leicht aus der Erklärung des Verlegers Wilhelm Hopf über die Zurückziehung seiner Unterschrift entnehmen. Der Beweis eines für eine sogenannte freie Demokratie schändlichen und erbärmlichen politischen und sozialen Drucks auf nicht genehme Meinungen. Eine “Leistung” (auch) von Merkel und Maas.
    http://www.lit-verlag.de/erklaerung2018.shtml
    Der Link stammt aus den “Acta diurna” von Michael Klonovsky, daher werden ihn wahrscheinlich viele Leser ohnehin kennen, da ich wohl zu Recht annehme, dass Ortneronline-Konsumenten auch Klonovsky-Leser sind.

  5. Mourawetz

    „Es gibt keine Masseneinwanderung! Auch keine illegale!“ wurde auch im deutschen Staatsfernsehen als „alternative Fakten“ diffamiert. Zuerst wird in Susi-Sorglos-Manier so getan, als ob man es nicht sehen könnte. Wenn jedoch die Realität zu sehr zunimmt, sodass man sie nicht mehr ignorieren kann, werden jene angriffslustig auf die, die an ihrer Twitter-Blase zu sehr kratzen.
    Bitte nicht stören- Schild raushängen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .