Hassprediger ruft nach Scharia in Österreich

„Eine brisante Sachverhaltsdarstellung ist nun in der Staatsanwaltschaft Wien eingetrudelt: In einem YouTube-Video ruft der Prediger einer Moschee zur Errichtung eines islamischen Staates auf österreichischem Hoheitsgebiet und zur Einführung der Scharia auf.“ (weiter)

12 comments

  1. Ländler

    Das der wird wohl nicht der Einzige sein. Bin gespannt, wie sich das Thema Islam in AT und der EU die nächsten Jahre entwickeln wird. Ob dafür eine Lösung ohne unschöne Bilder möglich sein wird?

  2. Rado

    Kann hier der Herr Kardinal und seine Kirche nicht vermitteln und bei seinen Freunden und Partnern im Glauben ein gutes Wort für die Österreichische Bundesverfassung einlegen?

  3. astuga

    Geh bitte, das ist quasi ein multikultureller Verein…
    Im Zweifelsfall verstehen sie den Islam nur etwas falsch (also wie eh fast alle praktizierenden Muslime seit Muhammed).
    Und überhaupt: „Niemand will eine Mauer errichten.“

    http://sunnahmasjid.com/

  4. Christian Peter

    Warum die Aufregung ? Nach islamischem Recht ist es sogar vorgeschrieben, die Scharia einzuführen, wenn Muslime die Mehrheit in einem Staat bilden. Erfreulicherweise ist dies noch nicht der Fall.

  5. Rado

    Habe übrigens schon lange nichts mehr vom Kirchenprojekt und Herzenswunsch Schönborns eines gesetzlichen islamischen Feiertages in Österreich gehört.

  6. astuga

    @sokrates9
    Ja, das nennt sich nichtmuslimischer Phantasie-Islam.

    Es gibt natürlich Länder mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung ohne vollständig umgesetzte Sharia.
    Darum gibt’s ja dort überall auch Muslime die unzufrieden sind und Jihad gegen den Staat betreiben oder ein Kalifat wollen.
    Oder der Staat ist so schwach, dass er es stillschweigend duldet wenn die Bürger die Sharia lokal selbst in die Hand nehmen.

  7. wbeier

    Koll Astuga (11:03) >Oder der Staat ist so schwach, dass er es stillschweigend duldet wenn die Bürger die Sharia lokal selbst in die Hand nehmen<
    Der Trip ist vorgezeichnet: In Londonistan werkeln bereits 100 offiziell geduldete Shariagerichte (vorgeblich in Familien und Zivilrechtssachen – der Rest wird sowieso tribalistisch mit dem Messer geklärt). 500 geschlossene Kirchen aber 423 neue Moscheen. Ab 2020 game over, wobei ich mir nicht sicher bin, ob demographische Mathematik oder gar Statistiken interpretieren heutigen akademischen Eliten zumutbar ist.

  8. Falke

    Das ist kein „Hassprediger, sondern er predigt lediglich genau das, was der Islam und der Koran von ihm verlangen. Wenn das die Politiker, die ständig versichern, der Islam gehöre zu Österreich (Deutschland, EU …) nicht wissen oder nicht verstehen, nämlich dass der Islam keineswegs eine Religion ist wie jede andere, sondern ein Staats- und Gesellschaftsmodell, das mit einem liberalen demokratischen Rechtsstaat völlig inkompatibel ist, wirft das ein bezeichnendes Licht auf die Intelligenz dieser Kaste – oder aber weist darauf hin, dass die EU-Politik unsere Gesellschaftsordnung mutwillig und bewusst zerstören will.

  9. Astuga

    @Falke – wenn man sich die enge zusammenarbeit der EU mit der OIC und der Arabischen Liga ansieht. Ganz zu schweigen von der sog. Mittelmeer Union, dann darf man durchaus letzteres voraussetzen.

  10. Johannes

    Ach wie herrlich, während drinnen im Parlament die SPÖ von einem Jubeltaumel in den anderen fällt, weil ein gewisser Köhlmeier es all jenen einmal so richtig hineingesagt hat die Bedenken gegen eine massenhafte Zuwanderung von Muslimen haben, formiert sich draußen in der wirklichen Welt eine islamische Gemeinschaft ganz offen zum islamischen Staat und zur Scharia.
    Herr Köhlmeier sie sagten wann immer sie jemand um Hilfe bitten würde und selbst wenn es Strache sein sollte, um gegen rechtsextreme Fanatiker zu kämpfen würden sie, ob bei Tag oder mitten in der Nacht bereit stehen um zu helfen.
    Gilt das auch bei Islamisten die den islamischen Staat in Österreich etablieren und die Scharia einführen wollen?
    Wenn ja dann bitte ich Sie jetzt, mitten in der Nacht, kommen Sie zu HIlfe, es ist wirklich dringend!!!
    Bitte schön, ich habe mir das nicht aus meinen islamophoben Fingern gesaugt, das hat wirklich jemand gesagt. in der As-Sunnah-Moschee, alles dokumentiert und aufgezeichnet.
    Der Herr Arner Albayati sagte dazu, „das ist wirklich sehr gefährlich, wir müssen diese Tendenzen im Keim ersticken.
    So Herr Köhlmeier jetzt ist es so weit, die Freiheit ist in Gefahr, was gedenken der Festredner nun zu tun?
    Sie sagten bei Tag und bei Nacht, sie würden immer bereit stehen.
    Irgendwie komisch, wie ein Schriftsteller wenn es wirklich brennt plötzlich ein ohnmächtiges kleines Figürchen wird das sich nur mit großen Sprechblasen in Szene setzen kann, mehr ist, befürchte ich, nicht drinnen wenn dereinst der Islam nicht mehr vermeintlich geheim in Moscheen sondern öffentlich in großen Massen diese Forderung aufstellen wird.
    Aber solche Menschen, Gläubige, Islamisten an der Grenze aufzuhalten ist Nazi da kann man nichts dagegen machen, es muss alles wie eine griechische Tragödie enden, dann gibt es vielleicht eine eigen Fensehsendung in der uns die ganze Mythologie dieses Unterganges eloquent und interessant von Ihnen aufbereitet präsentiert wird.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .