In der EU wächst der Widerstand gegen die Schuldenunion

Hinter den europäischen Kulissen bahnt sich eine heftige Kontroverse über die von Macron vorgeschlagene Neuausrichtung der EU an. Der Widerstand gegen den unter dem Deckmantel der „Vertiefung“ und „Solidarität” geplanten Marsch in die Schuldenunion nimmt nicht nur in Deutschland zu. weiter hier

5 comments

  1. sokrates9

    Das unseren Mainstreamjournalisten dieses Thema zu komplex ist und auch deren wirtschaftliches Wissen wahrscheinlich nicht ausreicht ist eine Sache. Die andere ist dass man auch sonst nichts über Österreichs Position hört! Ist Novotny – der Griechenland eine tolle Herausforderung nannte – hier der einzige “ Experte“?

  2. Christian Peter

    Die Schuldenunion haben wir längst und es wird mit der EU in der heutigen Form keinen Ausweg aus diesem Dilemma geben. Die Ursache für die Probleme ist der längst gescheiterte EU – Binnenmarkt, die einzige Lösung der Probleme in der EU bestünde darin, die Handelspolitik wieder zu dezentralisieren und in die Hände der Mitgliedsländer zu legen.

  3. Falke

    Dass eine geschwächte Merkel in ihrer geistig eher schlichten Verfassung bei Macron völlig einknickt, ist wohl zu befüchten. Von der SPD ist ohnehin nichts anderes zu erwarten. Zu hoffen ist allerdings, dass sich inzwischen der Widerstand innerhalb der CDU und vor allem CSU soweit formiert hat, dass Macrons Pläne nicht so ohne weiteres aufgehen. Eine wichtige Funktion hat auch die AfD, deren Parlamentarier – zum Ärger der etablierten Parteien – immer wieder den Finger in offene Wunden legen; und das mit sachlich sehr guten, und rhetorisch meist hervorragenden Reden (Meuthen, Curio).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .