Iran: Hijab abnehmen bringt Frauen 10 Jahre Knast

Women protesting against wearing the hijab in Iran will be charged with inciting Prostitution and jailed for up to ten years as regime cracks down on growing dissent,” by Sara Malm, Mailonline,

6 comments

  1. sokrates9

    Deswegen will ja auch unser weiser Bundespraesident den Scheier fuer alle! Seiner FrauAls Gruenin ist zuzutrauen dass sie mit guten Beispiel vorangeht…

  2. KTMtreiber

    @sokrates9

    Fairerweise muss man schon sagen, dass der Gesellschaft wohl gedient wäre, wenn sich denn die glühenden Befürworter der “Verschleierung”, insbesondere die Mehrzahl der GrünINNEN verschleiern täten … – ich denke ich brauche die in Betracht kommenden PolitikerINNEN nicht namentlich anführen; 😉

  3. Rennziege

    1. MÄRZ 2018 – 13:25 — KTMtreiber
    @sokrates9
    Es wäre ein ästhetischer Gewinn für die Allgemeinheit, diese grünen Damen nur noch verschleiert erblicken zu müssen, was auch einen rapiden Rückgang der Augenkrankheiten mit sich brächte. Fragt sich nur: Wie kriegen wir die männlichen (wenn’s gwiss is’) Grünen dazu, sich ebenfalls mit der Burka zu verschönern?

  4. KTMtreiber

    @Rennziege:

    Da sehe ich persönlich absolut kein Problem. Diese Klientel ist durch jahrelange Gehirnwäsche und Indoktrination schon derart “veganverschwult”, dass die das, wenn man es auch nur in den Raum wirft, dankend annehmen werden. 😉

  5. Rennziege

    1. MÄRZ 2018 – 14:54 — KTMtreiber
    @Rennziege
    Es gibt Hoffnung: ULHBP könnte mit gutem Beispiel vorangehen. Auch er wäre ungleich schöner mit Burka, sogar atemberaubend. Für den Tschik kann er sich ja ein Lückerl vor dem Mund ins Gwand stanzen lassen; geht mit jedem Bürolocher. Und schwuppdiwupp hätte die Republik einen feschen Bundespräsidenten. Wiederwahl gesichert!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .