Israel hat verstanden. Europa, dieser militärische Wurm, nicht

„Ohne eine einzige realpolitische Idee nehmen die Europäer den Mund voll mit humanistischen Parolen. Was wirklich zur Deeskalation beiträgt, ist Israels nüchtern durchdachter Militärschlag.“ hier.

8 comments

  1. Thomas Holzer

    Wenigstens könnten die Deutschen die verbliebenen, schwimmfähigen Schiffernakel ihrer Marine vor die Küste Israels entsenden, detto der Herr Macron seine Marine in Gang setzen (dazu bedarf es aber halt keiner schwülstigen Worte) und der Rest der Nato detto.

    Aber dafür fehlt halt all denen der Mumm

  2. Falke

    Zum Glück hat sich der wie immer vor Wichtigkeit fast platzende Außenminister des Zwergstaates Luxemburg verlässlich gemeldet, um den EU-Europäern den Rücken gegen die USA zu stärken. Was täten wir ohne den links-verblödeten Herrn Asselborn? 🙂

  3. caruso

    Die EU könnte zumindest das Maul halten. Und sich nicht als moralische Großmacht – vor allem D – verkaufen wollen. Ekelhaft.
    lg
    caruso

  4. TomM0880

    Was soll man von Postern wie CP halten, dessen Kommentare auf geistigen Abfall basierern?

  5. Christian Peter

    @Tom

    Erfreulicherweise gibt es noch Bürger, die ihr Hirn benutzen, anstatt sich als nützliche Idioten irgendwelcher Lobbyisten zu verdingen, auch wenn es sich dabei um eine aussterbende Spezies handelt.

  6. Christian Peter

    @Tom

    Beschäftigen Sie sich mit Geschichte. Die Gebietsansprüche der Israelis in Palästina werden aus biblischen Quellen hergeleitet – mehr Mythos als geschichtliche Fakten.

  7. aneagle

    Der israelische Verteidigungsminister spricht die Sprache der Region. Und er lässt auch keinen Zweifel, dass seinen Worten geeignete Taten folgen. Daher wird er von den Iranern besser verstanden, als von unrealistischen Europäern. Diese wissen noch immer nicht, dass Sie in einer Welt leben, in der „das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt wird.“ (© Aydan Özoguz SPD, ehemalige Integrationsministerin unter Merkel) In vorwiegend islamischen Gesellschaften ist das die gelebte Realität

    Bis heute weiß die Großkanzlerin nicht „was sie hätte anders machen sollen“ und hadert mit Trump, der es besser macht. Während also der israelische Verteidigungsminister seinen Job macht und dabei ernüchternd und mäßigend auf die Iraner einwirkt, motiviert der Quacksprech der Europäer, allen voran das EU-Power-Duo Federica Mogherini (eine Politikerin vom Kaliber einer Göring-Eckhardt) und die friedensbewegte Chamberlain -Merkel, die Regionalmacht Iran zu immer neuen Eskalationen.
    Die Expansion des Iran erstreckt sich mittlerweile neben Syrien und dem Irak, auch auf den Libanon und seine Christen. Die Mitteln dazu erhielt der Iran von der EU, mittels der vielumjubelten Aufhebung der Sanktionen. Damit ist dem mittleren Osten nicht gerade gedient. Noch weniger wird Europa mit der Atommacht Iran leben können. Dass Minister Liebermann die vormals europäische Position stützt, gehört zu den unbedankten Hilfen für die EU. Ähnlich, wie Merkel ihren besten Helfern in der EU nicht dankbar ist, die da wären: Kanzler Kurz, der zum Nutzen Merkels die Balkanroute schloss und Viktor Orban, der vorzeigt, wie man es besser machen kann. Das wird die außenpolitisch inkompetente EU-Riege den zwei EU-Zwergen niemals verzeihen. Diese banale, persönliche Egokränkung ist der Garant für eine höchst gefährliche Politik. Mehr als 300 Mill EU Bürger sind den verantwortungslosen, selbstverliebten Dilettanten ausgeliefert..

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .