Italienische Katholiken nennen Inneminister einen „Satan“

Aufgrund der strikten Migrationspolitik von Matteo Salvini zeigte eine italienische katholische Zeitschrift das Foto des Innenministers neben den Worten „Weiche zurück Satan!“. weiter hier

10 comments

  1. Johannes

    Als in Rimini im Vorjahr eine polnische Frau von vier afrikanischen Migranten vergewaltigt wurde hätte ich mir gewünscht das die katholische Kirche diesen Bann laut und deutlich ausgesprochen hätte.
    Hat sie es getan?
    Ich habe nichts gehört.
    Als in den Bonn Siegauen eine Camperin brutal aus dem Zelt gezogen und vergewaltigt wurde hätte ich mir diesen katholischen Bann erwartet.
    Wurde er ausgesprochen?
    Ich habe nichts gehört.
    Vor dem Kölner Dom fanden zu Silvester 2015/16 unglaubliche, geradezu, teuflische Vergehen an Frauen statt.
    Männer griffen den Frauen zwischen die Bein um sie mit den Fingern zu penetrieren, es gab eine vollzogene Vergewaltigung mit Koitus. In einem anderen Fall konnte auf Grund der Kleidung des Opfers die Vergewaltigung gerade noch verhindert werden.
    Das alles spielte sich vor dem Kölner Dom ab, während vor dem Dom die „Hölle„ tobte und danach wurde soviel ich weiß kein Bann über die Schergen Luzifers ausgesprochen.
    In der Nacht auf den 1. Jänner 2016 wurde eine Frau in Wien von mehreren Männern, die sich als Flüchtlinge nach Österreich begeben haben, vergewaltigt. es gab acht !!! Schuldsprüche einer wurde im Zweifel freigesprochen.
    Hat die katholische Kirche daraufhin einen Bann ausgesprochen?
    Ich habe nichts gehört.

    Vier Beispiele aus einer schier unendlichen Reihe von schweren Vergehen an Leib und Leben. Der Teufel steckt im Detail und damit wollen sich so manche nicht auseinandersetzten, vor allem dann wenn diese Details die eigene Kampagne konterkarieren.
    Ich finde das alles sehr merkwürdig.

  2. Johannes

    Wer heute den Stab über Salvini bricht soll an den 31 Januar 2018 zurückdenken, damals wurde die zerstückelte Leiche von Pamela M. gefunden. Der Mord wurde aufgeklärt sie wurde erstochen, zwei Stiche in den Bauch und ein Schlag auf dem Kopf. Verhaftet wurden drei Männer aus Nigeria, laut Beweise sollen alle drei an dem Mord beteiligt gewesen sein.
    Ich bin überzeugt das dieser Mord ein Umdenken in der italienischen Gesellschaft bewirkt hat.
    Salvini ist die Reaktion auf solche Entwicklungen, die zunehmen.
    Man soll sich endlich auch in der katholischen Kirche der Realität stellen.

  3. caruso

    In manchen Situationen paßt auch auf die Katholische Kirche das eigene Wort:
    „Weiche zurück Satan!“. Leider. Man würde von einer Institution die so viel von und auf sich hält, etwas Besseres erwarten. Leider….
    lg
    caruso

  4. Kluftinger

    @ caruso
    Die Erwartungshaltung gegenüber der kath. Kirche wurde schon vor Jahren reduziert. Und unsere frommen Priester (vom Kardinal bis zum Caritas Präsidenten) äußern sich nur wenn ihr „Geschäftsmodell“ in Gefahr gerät.
    Es droht ein horizontales Schisma: die oben sagen was sie wollen und die unten tun was sie wollen! 🙂

  5. aneagle

    Bischof Bedford-Strom und Kardinal Marx-, Häupter der deutschen Christenheit, agieren wie die linke und die rechte Hand des Herren. Ob die beiden wissen, wer tatsächlich ihr Herr ist?
    Erinnert etwas an die Ansage aus dem kommunistischen Umkreis Silone/Bondy: „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus“
    Während die westliche Kirche sich zu einem pseudosozialen Businessmodell nach Art der Hamas wandelt, stirbt sie aus. Und das ist gut so, denn die christliche Religion ist ohne die machtbesessenen Kirchen besser dran.
    Die Kirchen haben noch immer nicht begriffen, dass ihnen weder der Staat noch die Religion gehört. Fast wie die Staatsratsvorsitzende Merkel, die auch nicht mehr im Sinne Deutschlands tätig ist, sondern, nach eigenem Vernehmen go´tgleich, um den Schutz der gesamten Schöpfung bemüht ist. Da schaut sogar Reis Erdogan blass aus.
    .

  6. Mourawetz

    Nennen wirklich italienische Katholiken den Innenminister einen „Satan“? Oder ist es nicht viel mehr, dass ein katholisches Revolverblattl ihn so nennt? Derzeit wird ziemlich heftig gegen Salvini gehetzt. Es wird von Rassismus gesprochen, verursacht durch diesen Herrn.

    „Antirassismus-Organisationen in Italien schlagen Alarm. „Seit Lega-Chef Matteo Salvini Innenminister ist, häufen sich die rassistischen Attacken.“ (Basler Zeitung) Oder: Salvini-Effekt: Mehr Gewalt gegen Migranten. (ebenda) Oder auch „sorgt“ Salvini für Empörung, weil er gesagt hat: „Viel Feind, viel Ehr“. Das ist faschistisch, weil das auch Mussolini gesagt hat. Na bumm! Das ist ja wirklich, .. aber so was von!!!

    Man sieht also, Salvini wird ziemlich hart rangenommen, wie wir das auch aus Österreich aus bestimmten Kreisen kennen. Wenn über jemanden schon so heftig hergezogen wird, dann ist es natürlich wohlfeil, dass andere auf den Zug aufspringen und mitmachen. Und damit man auch wirklich hörbar ist, wird gleich nach mit großen Kalibern geschossen. Passieren wird der katholischen Zeitung nichts, aber der Jubel der linken Empörten aus den Medien ist ihr sicher.

  7. sokrates9

    Johannes@ Stichwort Kölner Dom! Als Pegida dort vorbeizog wurden die Kirchenglocken engeschaltet und das Licht des Doms wurde abgeschaltet….

  8. MM

    Auch Salvini ist italienischer Katholik, ebenso die überwiegende Zahl seiner Wähler. Und die Partei steht inzwischen bei über 30%. Neben seinen überraschenden Erfolge beim Grenzschutz freut es die Italiener, dass manche linke Spinnerei wieder eingestampft wird. Seit heute z.B. gibt es wieder Mamma und Papà anstatt Eltern 1 und 2.

    Wirtschaftlich ändert sich leider kaum was, obwohl noch nicht alle die Hoffnung aufgegeben haben.

  9. Leitwolf

    Die Politik in Italien ist schon spannend. Von den einstigen staatstragenden Parteien existieren nur noch die Kommunisten(!) in Form der PD weiter, liegen aber solide unter 20%. Ansonst.. 30% 5 Sterne, 30% Lega Nord, ~10% Forza Italia und ~4% Fratelli d’Italia. Auch wenn man den Status der 5 Sterne Bewegung diskutieren kann, sind das rund 75% für rechte bzw. rechtspopulistische Parteien.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_next_Italian_general_election

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .