King Abode ist nicht zu fassen

Und so etwas wird in Deutschland nicht abgeschoben: “…..Die Polizei stuft den 22-Jährigen als Intensivtäter ein. Seit er vor dreieinhalb Jahren als Asylsuchender in den Kreis Bautzen kam, beschäftigt er regelmäßig Polizei, Gerichte und Behörden. Es hat schon mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn gegeben: wegen Diebstahls, wegen unerlaubten Drogenbesitzes, wegen Körperverletzung, wegen mehrerer Sachbeschädigungen, Beleidigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Die Öffentlichkeit erfährt nach den Krawallen auf dem Bautzener Kornmarkt Ende September 2016 von „King Abode“. Bei den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen jungen Flüchtlingen und rechtsgerichteten Deutschen gilt der Libyer als einer der Anführer. Bei einer Demonstration muss ihn die Polizei mit Gewalt in Gewahrsam nehmen….” (hier)

20 comments

  1. Thomas Holzer

    Nicht daß ich diesem Mann die Mittel des Rechtsstaates nicht zustehe; ich wage aber zu bezweifeln, daß all die Einsprüche, Berufungen etc. auf “seinem Mist” gewachsen sind; da verdient sich ein Anwalt auf Kosten der Steuerzahler eine “goldene Nase”.
    Einem Biodeutschen hätte sein Anwalt wegen Aussichtslosigkeit schon längst von weiteren Rechtsschritten abgeraten, eben wegen der Kosten

  2. sokrates9

    Ein absolutes Tabu ist derzeit unsere Justiz und das Verhalten einzelner Richter! Man muss einmal hinterfragen ob einige nicht demokratisch gewählte “unberührbare” durchgeknallte Juristen gegen den erklärten Willen von 90% der Bevölkerung ihre Gutmenschenphilosophie verbunden mit immensen Kosten an die Bevölkerung immer realisieren können!

  3. Christian Peter

    @sokrates9

    Das Problem ist das System. Politisch motivierte Rechtssprechung wird es in Ländern wie Österreich und Deutschland, in denen die gesamte Justiz als Erfüllungsgehilfin der Regierenden agiert, immer geben.

  4. Thomas Holzer

    Ein klassischer Maas, heute geäußert, sinngemäß: “Auch in Ländern, wo es keine gesellschaftlichen Verwerfungen gibt, wie z.B. in Schweden, gibt es leider rechtspopulistische Parteien”

    Und so leid mir die Frau Genc auch tut, daß sie auch noch nach zusätzlich 25 Jahren in Deutschland noch immer kein Deutsch spricht, ist erschütternd.

  5. Thomas Holzer

    Der Herr Maas hat sich heute sinngemäß in Berlin wie folgt geäußert; auch in Ländern, in denen es keine gesellschaftlichen Verwerfungen gibt, wie z.B. in Schweden, gibt es leider rechtspopulistische Parteien.

    Wieder mal klassisch an der Realität vorbei 😉

  6. Gerald Steinbach

    Thomas Holzer
    Heiko hat Sinn für Humor, ich “schätze” ihn sehr….

  7. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Sie tippen es; es sollte ihm ein Preis verliehen werden.
    Der Herr Laschet hat ja heute auch die jährliche Vergabe einer “Genc-Medaille” angekündigt; vielleicht wird der Herr Maas deren erster Träger 😉

  8. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Wenn dem so sein sollte, sollte man mehr Angst vor unseren Sicherheitsbeamten als vor den Terroristen haben 🙁

  9. Mourawetz

    Mich wundert das nicht. Bei dem Flüchtlingsskandal rund um das Bremer Bamf-Aussenstelle, Tausende Menschen ohne ausreichende Grundlage Asyl gewährt wurde, ist das nur folgerichtig. Warum sollte man dann jemanden ausweisen?
    Und überhaupt:jetzt sind sie schon mal hier…

  10. Falke

    @Thomas Holzer
    Wegen der immer strengeren Waffengesetze in den EU-Ländern sehen sich die Terroristen und Terroristinnen (wegen der Gendergerechtigkeit) leider gezwungen, sich die Waffen direkt von den Polizisten zu besorgen 😉

  11. Thomas Holzer

    Ja, Solingen war ein Verbrechen, daran zweifelt wohl niemand, der bei Sinnen ist.

    Aber: Daraus eine nahezu “zweite Shoa” zu konstruieren, mit Gedenkkundgebungen, Medaillen, “Niemals vergessen”, Politikeraufmärschen etc., erachte ich als doch ziemlich eigenartig.

    Wo bleiben die gleichen Aufrufe, Veranstaltungen etc. für die Opfer der “Neubürger”?!

    Ich möchte wahrlich nicht aufrechnen, aber es wäre wohl schwierig, all der Opfer der “Neubürger” zu gedenken, da sich diese doch quer über das “Bundesgebiet” verteilen.

    Da braucht die Frau Merkel keine Dümmlichkeiten von sich geben, über Antisemitismus räsonieren, aber den “neuen” Antisemitismus mit keinem Wort erwähnen

  12. Thomas Holzer

    “Lerne” gerade, daß es “Solinger Stolpersteine” gibt.

    Kein Wunder, daß die EU-, die nationalen- und lokalen Politiker Europa in dein Abgrund stürzen

  13. Falke

    @Thomas Holzer
    @Gerald Steinbach
    Und welchen Schluss zieht die Lichtgestalt der journalistischen Wahrheit (damit kein Missverständnis aufkommt: gemeint ist natürlich Heribert Prantl vom Süddeutschen Beobachter) aus den Ereignissen von Solingen? Na klar, das waren die Vorläufer und Wegbereiter der AfD – wenn nicht gar diese selbst in ihrer Jugend.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .