9 comments

  1. Anton Volpini

    Das ist eine wirklich schlechte Botschaft. Schade,daß es nicht mehr wärmer wird.
    Meine, vor 20 Jahren auf 1663 Meter über der Meereshöhe, gepflanzten Äpfelbäume sind inzwischen alle hin. Später Mai-oder Junischnee, oder früher Septemberschnee, so alle 3 Jahre, haben sie umgebracht.
    Dabei hat damals die Botschaft der Klimaerwärmung so verheisungvoll geklungen, ganz anders als das Baumsterben, dann das Waldsterben und schließlich das Ozonloch. Diese Themen waren alle so angsterzeugend.
    Jetzt bau ich dort nur mehr Erdäpfel an,immerhin auch Äpfel.

  2. Suwarin

    @Rennziege
    Holger Zastrow und man möchte fast meinen die gesmate sächsische FDP stehen noch für liberale Werte. Er war schon immer ein Kritiker des grünen Zeitgeistes und hat seine FDP immer davon fernzuhalten versucht.
    Ein anderer Sachse, der MdEP Holger Krahmer ist ja auch für seine Aussagen wider den menschgemachten Klimawandel bekannt.

  3. Gutartiges Geschwulst

    Wer heute den menschengemachten Klimawandel bezweifelt wird morgen bestreiten, dass die Erde eine Scheibe ist.
    Also Leute, wehret den Anfängen und sammelt Reisig für die Scheiterhaufen!

  4. herbert manninger

    Bin schon gespannt, was nach Erderwärmung und Feinstaub auf uns zukommt.
    Welche neue Sau treiben die Ökofuzzis mit Hilfe opportunistischer Journalisten durchs Dorf, ängstigen Kleinkinder und grenzdebile Erwachsene?

  5. Mona Rieboldt

    @herbert manninger
    Da bin ich ganz sicher, dass von den Grünen und Ökofuzzis wieder etwas kommen wird. Im übrigen sind Katastrophen-Voraussagen in Deutschland sehr beliebt.

    Aber bis jetzt haben wird ja alles überstanden, das Ozonloch, das Waldsterben, die Eiszeit in den 70er Jahren und die Klimaerwärmung. Die angeblich flächendeckende Armut in Deutschland überleben wir auch.

  6. Christian Weiss

    Martin Luther hat drei mal den Weltuntergang vorher gesagt, bevor er es leid wurde. Die Grünen werden da wohl ein wenig mehr Ausdauer haben.

  7. Rennziege

    @Christian Weiss

    “Die Grünen werden da wohl ein wenig mehr Ausdauer haben.”
    Wage ich zu bezweifeln. Dazu bräuchten die Grünen ein paar entlaufene Mönche, die entlaufene Nonnen heiraten. Aber welcher grüne Bobo geht in einer kargen Klosterzelle auf Brautschau? 🙂

  8. FDominicus

    Es gibt auch beim Klima nur eine Konstante. Das Klima ändert sich. Wohin es geht kann an vielen Dingen liegen. Das es “einseitig” auf CO2 reagiert wird hoffentlich einmal als urban legend bezeichnet werden

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .