Linke Migrationsfantasien: Die Revolution soll einwandern

Der Parteitag der Linkspartei hat endgültig bestätigt, dass radikale Open-Border-Linke ihre Utopie diesmal mit Hilfe schrankenloser Einwanderung durchsetzen wollen. Millionenfaches Leid und Tod auf den migrantischen Wegen, Versklavung und Verhältnisse wie im wilden Westen sind der Hippsterlinken egal, wenn es der Forcierung des Klassenkampfes in Deutschland dient./ mehr

5 comments

  1. Gerald Steinbach

    Vielleicht sollte Deutschland wirklich ihre Grenzen öffnen für Afrika, erst dann werden es die Bobos, die Emphatieschwangeren und der Rest von den Gutmenschen spüren welch Probleme da auch in ihren Vierteln da auf sie zukommt, schließlich müssen auch die “kurzfristigen Verwerfungen” auch bei denen ankommen

  2. sokrates9

    Gerald Steinbach@ Konsequentes Denken scheint man im Marxismus-Leninismus nicht zu kennen! Schaun sie sich Venezuela, Nicaragua an, das erdölreichste Land liegt völlig am Boden, trotzdem wird weiterhin sozialistisch gewählt!

  3. Gerald Steinbach

    sokrates9
    Anscheinend gibt es immer noch Menschen die immer den gleichen Fehler begehen, anstatt immer neue

  4. Leitwolf

    Das wird bei ihrer Wählerschaft in den neuen Bundesländern sicher gut ankommen. Dann wird die AfD dort flächendeckend 1. Kraft.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .