Macht Intelligenz dumm?

“…..Die Beseitigung zahlloser kognitiver Aufgaben hat alarmierende Implikationen für die Zukunft. Genau wie die industrielle Revolution die meisten Menschen körperlich schwächer gemacht hat, wird uns die KI-Revolution kollektiv langweiliger machen. Zusätzlich zu einer schlaffen Taille werden wir dann einen schlaffen Geist haben. Das Wirtschaftsleben wird verdummen. Schon heute erkunden die Notenbanken eindringlich neue Methoden, um das Anspruchsniveau ihrer Berichte für eine geistig zunehmend schlichte Öffentlichkeit zu senken….” (spannend, hier)

3 comments

  1. Thomas Holzer

    Da sind die Politiker den Notenbanken aber viele, sehr viele Schritte voraus 😀

  2. aneagle

    Die Massen von intelligenzkapazitativen Flachwurzlern werden auch kein Garant für stabile Menschlichkeit sein. Besser ein nervender Besserwisser mit soliden Argumenten, als ein cerebrales Armutszeugnis mit ausgeprägt defizitärer Erkenntnisfähigkeit bar jeglicher Akzeptanz für faktenbasierte Argumentation. Z.B. ist es weitaus lohnender, sich mit Thilo Sarrazins auseinander zu setzen, als dem armseligen Geschwurbel vieler Grüner etwas Sinnvolles entnehmen zu wollen. .

  3. Rennziege

    18. FEBRUAR 2018 – 19:56 — aneagle
    Stimmt. Thilo Sarrazins “Deutschland schafft sich ab”, anno 2010 erschienen, ist eine täglich erneut bestätigte Diagnose nicht nur der Bundesrepublik, sondern der ganzen EU. Und er beherrscht eine klare, verständliche, schnörkellose Sprache: etwas, wovon alle Politiker unserer Zeit keinen blassen Schimmer mehr haben — oder die bittere Realität lieber in unverständlichen Schachtelsätzen verbergen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .