15 comments

  1. Thomas Holzer

    Diese -mit Verlaub- vertrottelten Bioitaliener sind sich natürlich des Schadens, welchen sie sich selbst und allen anderen Europäern zufügen, leider nicht bewusst, oder, was noch schlimmer wäre, blenden diesen schlicht und einfach aus.

  2. Ländler

    Unglaublich, statt der Gendarmen hätte man auch Kleiderständer hinstellen können. Warum nutzt keiner von diesen Pappkameraden seine Ausrüstung zur Abwehr der Illegalen Grenzübertritte!?

  3. cmh

    Personalien feststellen und dann persönliche Asylanten zuweisen. Mit voller Verantwortung für Unterkunft, Essen, medizinischer Versorgung und Wohlverhalten.

  4. Rizzo C.

    @Ländler
    Weil die “Pappkameraden” den Befehl bekommen haben, sich genau so und nicht anders zu verhalten. Will doch keiner der tapferen obersten Verantwortungs- & Bedenkenträger wegen möglicher “schlimmer Bilder” blöd angequatscht werden. Lieber die Bürokratenfassade in Dackelfalten legen und irgendwas von humanitären Notwendigkeiten labern.

  5. G.

    Die selben Politiker die diese illegale Einwanderung zu verantworten haben, stellen sich nach jedem Anschlag vor die Kameras und sagen dass ihre Gedanken bei den Betroffenen sind, während sie ihre Ärsche durch Bodyguards in Sicherheit wissen!

  6. Thomas Holzer

    Jetzt verstehe ich, warum erst gestern im franz. Parlament die Verschärfung der Asylgesetze beschlossen wurde 😉
    “Wolle mer sie reinlasse?!” 🙂

  7. Lisa

    Freut euch lieber Kinderlein… es ist Frühling, die Hormone erwachen, die nicht genau benannten Sehnsüchte, man will actionn, Emotionen, sucht die Geborgenheit, die wohl schon in den 68ern etwa bei den untergehakten und Ho-ho-ho-Chi-Minh skandierenden sogenannten Revolutionären die Hauptmotivation war, da mitzumarschieren. Und heute natürlich die Häändys immer dabei, damit man 2048 den dannzumal mehrheitlich muslimischen Teenagern bilderreich erzählen kann, wie man es den Bullen gezeigt hat.
    @cmh: supereinfache Idee, aber Politiker u.a. Machthaber wollens offensichtich lieber kompliziert.

  8. astuga

    Im Endeffekt sind das die gleichen linken A-löcher die bereitwillig vor einer Generation an der Grenze des Ostblocks auf vor dem Sozialismus fliehende Menschen geschossen hätten.

  9. sokrates9

    Mal in der eigenen Stube bleiben: Die Deutschen kontrollieren schon seit Jahren inklusive täglichen Stau am Walserberg, die Österreicher dürfen am Brenner nicht kontrollieren! Da ist die Gefahr gro0ß täglich eine Menge Sozialtouristen zu erwischen!

  10. Bösmensch

    Vielleicht sollte man härter durchgreifen, sodass die linken Maulhelden wieder mal zur Vernunft kommen. Schusswaffengebrauch zum Beispiel.

  11. Thomas Holzer

    @Bösmensch
    Tränengas würde vorab reichen, denke ich 😉
    Und natürlich “robuste” Verhaftungen von mutmaßlichen Gesetzesübertretern

  12. Rennziege

    24. APRIL 2018 – 17:56 — Thomas Holzer
    “Und natürlich „robuste“ Verhaftungen von mutmaßlichen Gesetzesübertretern”, schreiben Sie.
    Die ersten (weit mehr als mutmaßlichen) Gesetzesübertreter, die in Handschellen eingebuchtet werden müssen, sind die EU-Apparatschiks, die in endloser Begeisterung die “Flüchtlinge” mit Teddybären und Milliarden bewerfen.

  13. Johannes

    Wenn ich heute bei Rot über eine Ampel fahre, bewusst vor einem Polizeibeamten, so bekomme ich wahrscheinlich mehr Probleme als diese Aktivisten.

    Es wurde wieder ein typischer Fehler nach meiner Meinung gemacht, zuwenig Polizisten die zurückweichen und ein fatales Bild abgeben. Wären ausreichend Beamte vor Ort gewesen hätte man alle Personalien registrieren und jene die nicht einreiseberechtigt waren sofort und auf der Stelle aufhalten und am betreten Frankreichs hindern können.
    So hat man leider wieder Polizisten der Lächerlichkeit preisgegeben und ein Signal zugelassen das Nachahmer finden wird.
    Man sollte nicht vergessen wie vernichtend staatliches Versagen auf jene wirkt die sich an alle Regeln und Gesetze halten, die brav ihre Steuern und auch Strafzettel bezahlen.
    Wenn Autonome bevorzugt behandelt werden so fühlen sich jene Bürger die alles bezahlen dürfen geneppt, die Politik begreift nur langsam das der Bürger lange braucht bis ihm die Geduld reißt aber dann ist er für lange Zeit von der jeweiligen Partei gesättigt.
    Wir erleben es gerade in Österreich das die Grünen auf solche Weise untergegangen sind und die Sozialisten ihre jahrzehntelange Vorherrschaft verloren haben. Sie alle haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt, haben die Signale ignoriert und jetzt sind sie ganz weg oder mit Abstand abgeschlagen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .