Na endlich: Syrer darf trotz zweier Ehefrauen Deutscher werden

Ein Syrer, dessen Einbürgerung in Deutschland wegen einer verschwiegenen Zweitehe aberkannt wurde, kann wieder hoffen: Das deutsche Bundesverwaltungsgericht hat ein Schlupfloch gefunden. weiter hier

22 comments

  1. Mourawetz

    Toleranz fragt nicht, wen sie tolerieren soll. Deutschland ist eben ein tolerantes Land.

  2. Thomas Holzer

    @Gerhi09
    Sie kamen mir zuvor 😉
    Daß viele Neubürger vor deutschen Behörden lügen, daß sich die Balken biegen, scheint mittlerweile auch schon unerheblich zu sein.
    Ist die „Erstfrau“ eine „Biodeutsche“?!

  3. CE___

    Jetzt darf D gespannt auf die nächste Welle von Einwanderern sein.

    Nämlich von Mormonen aus Utah, deren Vielweiberei in der USA nicht nachgesehen wird.

    Na, zumindest werden die eher zur Kategorie Nettosteuerzahler zählen.

    Was solls, eh‘ alles schon „wurscht“ in D.

  4. Thomas Holzer

    Putzig finde ich auch die Einschaltungen in den heutigen Tageszeitungen, in welchen Erziehungsberechtigte daran erinnert werden, daß auch Kinder für den Grenzübertritt einen Reisepass benötigen.
    Gilt aber natürlich nur für Autochthone 😉

  5. sokrates9

    Gerald Steinbach@ Da die Österreicher und Deutschen immer dank des liberalen Waffengesetzes immer bis auf die Zähne bewaffnet sind, müssen sich arme Flüchtlinge doch auch bewaffnen dürfen!

  6. Gerald Steinbach

    sokrates9
    Wie wahr…
    Übrigens ist der Schutzsuchende über das unsichere Oesterreich nach Deutschland eingereist,…

  7. Falke

    @Thomas Holzer – 08:09
    Dass „Schutzerflehende“ lügen (dürfen), wird ja jetzt anlässlich des Bremer BAMF-Skandals sozusagen offiziell. Bisher haben das ja nur rechtsextreme Ausländerfeinde behauptet. Was sie offenbar auch dürfen, erfuhr ich gestern abend im SternTV auf RTL: da trat ein „Flüchtlingsrat“ auf (was immer das sein mag) und fand es es durchaus in Ordnung, dass sich abgelehnte Asylwerber gewaltsam gegen ihre Abschiebung wehren und dabei Steine und Möbelstücke auf Polizisten werfen

  8. Mona Rieboldt

    Kann mir bitte jemand sagen, warum ich keine Beiträge mehr als mail von ortneronline bekomme? Und was muss ich tun, dass ich die Beiträge wieder als mail bekomme?
    Hierhin bin ich nur über google gekommen.
    Ich habe auch per mail Herrn Ortner selbst gefragt, bekomme aber keine Antwort.
    Wer mir helfen kann, kann mir auch gern eine private mail schicken unter
    medea4@web.de

    Zum Thema:
    Deutschland wird islamisch, die Polygamie ist schon da. Die Scharia im Grundgesetz wird folgen.

  9. Falke

    @Mona Rieboldt
    Helfen kann ich Ihnen leider nicht, ich vermute aber, dass das mit der DSGVO zusammenhängt. Sie müssten wahrscheinlich irgendwelche Einverständnis-Erklärungen abgeben oder einfordern.

  10. Thomas Holzer

    @Falke
    Vielleicht ist aber auch diese Seite in Deutschland schon gesperrt 😉

  11. Thomas Holzer

    zum Thema: Ist aber auch schon egal, vor kurzem geisterte ja der Bericht über einen Syrer mit 2 Ehefrauen durchs Netz, der die Sozialleistungen in D fleißig in Anspruch nimmt und coram publico gedenkt, überhaupt nicht zu arbeiten, sondern viele kleine Syrer zu zeugen und vielleicht noch 1, 2 Frauen zu ehelichen, natürlich alles in D

  12. sokrates9

    Warum kann man nicht einmal den “ Verfassungsrichtern“ auf die Pfoten hauen??Eine Verfassung ist doch ein Konvolut welches klare Regeln aufstellt wie die Organisation eines Staates und deren Gesetzgebung funktionieren soll. Basis sind die von die von demokratisch gewählten Abgeordneten mit 2/3 Mehrheit festgeschriebenen Gesetze. Verfassungsrichter können interpretieren was im Zweifelsfall der Gesetzgeber damit gemeint haben kann, es ist jedoch sicherlich nicht zulässig dass Gesetzestexte so interpretiert werden dass sicherlich der überwiegende Teil der Bevölkerung damit nicht einverstanden ist und das nicht will. Und Europa will in Mehrheit keine Leute mit 4 Ehefrauen die alle de facto vom Staat erhalten werden müssen!

  13. Thomas Holzer

    @sokrates9
    Sie „müssen“ eben nicht von den -mehrheitlich autochthonen- Steuerzahlern erhalten werden, sondern das sind willkürliche Vorgaben der Politiker!
    In Dresden zerlegen sie u.a. wegen des Ramadan Asylunterkünfte, obwohl für sie spezielle Essenszeiten eingerichtet wurden
    Die Polizei wird attackiert und die Politik schaut zu……
    https://www.focus.de/politik/deutschland/streit-bei-der-essensausgabe-ramadan-vermehrt-konflikte-in-dresdner-fluechtlingsunterkunft_id_8995439.html

  14. Falke

    O.T.: Gestern im „arte“-Journal, wörtlich (und nicht als Satire gekennzeichnet): „Die Flüchtlinge sind eine wichtige Stütze der deutschen Wirtschaft“ 🙂 🙂 🙂 Zum Beweis wurde ein Vorzeige-Flüchtling hervorgekramt, der als LKW-Faher arbeitet, und auch gleich sein Arbeitgeber interviewt, der sich hoch erfreut zeigt, dass er diesen Fachmann gefunden hat, da es ja einen akuten Mangel in diesem Beruf gebe. Das hat mich natürlich voll überzeugt.

  15. Thomas Holzer

    @Falke
    Nahezu perfektes Deutsch! 😉
    Lebt seit 23 Jahren in Deutschland, kommt aus dem Kosovo; da bestehen zu den Neu-, Neubürger doch ein paar Unterschiede

    Außerdem: Mittlerweile sind ja auch LKW-Fahrer Fachkräfte, so wie bald auch WC-Reinigungspersonal etc.

    Nur Politiker, das wird nie ein Fachkräfteberuf 😀

  16. Mona Rieboldt

    Falke
    Vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich denke auch, es liegt wohl an dem neuen Gesetz, das wir den Grünen bei der EU „verdanken“.
    Noch ist ortneronline nicht gesperrt in D. Ich traue allerdings dieser Regierung inzwischen alles zu.

  17. Johannes

    Somit gehört das Zweitfrauentum nun auch zu Deutschland. Daher bei der nächsten Bundespräsidentenrede nicht vergessen: Der Islalm gehört zu Deutschland genauso wie das Mehrfrauentum zu Deutschland gehört. Dieser Satz ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Dieser Schwur wird mit jedem Gerichtsurteil länger und länger, schon bald kann er beliebig mit Scharia, Verschleierung, Fatwa, heiliger Krieg, Kufer ..äh ..nein die Kufer gehören vielleicht schon bald nicht mehr zu Deutschland.

  18. Johannes

    Ist mir zwar egal wie man es schreibt aber die meisten schreiben doch Kuffar. Nur damit man weiß was ich meinte.;

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .