Nach Draghi : Weidmanns Chancen auf EZB-Spitze schwinden

„…Kanzlerin Merkel wägt ab: Ein deutscher EU-Kommissionschef könnte mehr wert sein, als den Bundesbankchef auf den EZB-Spitzenposten zu hieven. “ FAZ, hier

7 comments

  1. CE___

    „Grund dafür sind machttaktische Überlegungen in den Unionsparteien CDU und CSU“

    Jössas, welche neuen Teufeleien die „Abrissbirne Deutschlands u. Europas“ A.M. und ihre Lakaien da wohl haushecken und umsetzen wollen?

  2. Rupert Wenger

    Merkel verzichtet auf den Posten in der EZB, um den Posten des Kommissionspräsidenten für Deutschland zu sichern. Kandidat für diesen Posten: Merkel! Das sichert positiven Abgang als Bundeskanzler und Machtgewinn eine Ebene höher. Diesbezüglicher Versuchsballon zum Austesten der Publikumsreaktion fand sich schon gestern diskret in deutschen Medien.

  3. Falke

    Altmaier oder von der Leyen als EU-Kommissionspräsident(in)! Da ist ja noch der volltrunkene Juncker vergleichsweise ein Weiser.

  4. Mona Rieboldt

    Falke
    Altmaier kündigt immer groß was an, danach passiert nichts mehr. Kanonen-Uschi hat schon die Bundeswehr komplett ruiniert und den Soldaten jede Motivation ausgetrieben.
    Dass Altmaier Wirtschaftsminister wurde und das linkische Maas-Männchen Außenminister, zeigt wie dünn die Personaldecke bei CDU und SPD ist.

  5. aneagle

    Merkel als Nachfolger für J.C. Druncker? Ob ihr das genügt? Schließlich ist sie ja bereits seit Jahren selbst ermächtigte Weltkanzlerin und zuständig für die gesamte Schöpfung. Da ist ein Rückschritt in die EU-Spitze wohl eine Übung in Demut.

  6. dna1

    EZB-Präsident ist mit Sicherheit die wichtigere Position, als Kommissionspräsident.
    Der Grund für Merkel ist wohl eher, dass sie Weidmann nicht im Griff hat, während Altmeier ihr bedingungs- und hirnlos aus der Hand frisst.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .