Notizen aus der Halal-Provinz

“(Archi W. Bechlenberg) Stellen Sie sich vor, Sie leben in einer mittleren Kleinstadt mit weniger als 40.000 Einwohnern. Sagen wir in Würselen, Meppen, Cloppenburg oder Tuttlingen. Oder im französischen Trappes. Der Ort hat knapp 32.000 Einwohner und liegt nicht weit entfernt von Paris in dessen Südwesten. / mehr

10 comments

  1. Mourawetz

    Es gibt halt kein Grundrecht auf Sicherheit. Und überhaupt ist das ja nur ein subjektives Gefühl.

  2. Rick Schuster

    @Mourawetz
    Allerdings gilt dass auch umgekehrt….wenn die Politik und Justiz so weitermacht, dann wird es auch für die Anhänger des Wüstenkults ungemütlich werden. Selbst wenn man mit völlig normalen Menschen spricht, dann merkt man bereits die Wut und den unterdrückten Hass welche diese nicht integrierten und mit maßlosen Forderungen auftretenden Moslems auslösen. Frankreich ist da bereits einen Schritt weiter und aufgrund seiner Kolonialgeschichte auch nicht ganz unschuldig an den Zuständen…aber die Dschihadisten sind sich nicht bewusst wo sie sich befinden…wie auch, wenn sie vor 80 Jahren noch auf Kamelen durch die Gegend geritten sind und nicht wussten wer dieses Männer in den beigen und grauen Uniformen waren, die sich da in ihrem Stammesgebiet bekriegt haben und Englisch und Deutsch gesprochen haben…

  3. Thomas Holzer

    @Rick Schuster
    Im Jahre 2018 die Kolonialgeschichte ins Treffen zu führen, erachte ich als völlig absurd und daher unpassend.
    All diese Staaten hatten mittlerweile im Schnitt über mehr als 3 Generationen Zeit, ihre eigenen Institutionen, noch dazu mit reichlich Geld aus dem ach so bösen Westen, aufzubauen. Das Resultat: Inkompetenz und Korruption, wohin man blickt.

  4. Rick Schuster

    @Thomas Holzer
    Wenn man sich für diese ehemaligen Kolonien zuständig fühlt und die Bewohner einwandern lässt, dann hat man Mitschuld an den Zuständen. Genauso wie die Regierungen Österreichs Schuld haben, welche die ganzen Türken einwandern ließen – Staatsbürgerschaften verschenkten – und sich jetzt wundert, dass die 3te und 4te Generation noch immer auf Österreich pfeift…nicht auf die AMS Zuschüsse…aber auf den Rest von Österreich! Die SPÖ und die Grünen haben es zwar immer noch nicht kapiert, dass sie den Steigbügelhalter machen…aber ok….die sind halt so….

  5. Falke

    @Rick Schuster
    SPÖ und Grüne haben alles sehr wohl kapiert, sie glauben nur, dass sie damit ihren ansonsgten immer dünner werdenden Wählerstamm auffüllen. Was sie nicht kapieren ist, dass die eingewanderten Orientalen – sobald sie eine bestimmte Anzahl erreicht haben – ihre eigenen Parteien gründen. Siehe etwa den – sehr realistischen – Roman “Unterwerfung” von Michel Houellebecq.

  6. sokrates9

    Falke@ Glaube nicht das die Grünen was kapiert haben – die Rechnung haben sie ohnehin schon bekommen – doch bevor ein Türke Grün wählt, wählt er lieber die FPÖ!!

  7. Gerald Steinbach

    In Deutschland hofft man derzeit das bei den Karnevalsumzügen die Übergriffe eh nicht so schlimm werden
    Ein Pendant zu Trappes gibt es wahrscheinlich in Deutschland auch schon

  8. Gerald Steinbach

    Bezeichnend das in solchen Städten immer Sozialisten/Grüne regieren, ebenfalls bezeichnend das das Volk diese nicht abgewählt hatte in der Vergangenheit, solche Zustände entstehen ja nicht über Nacht

    Aber wahrscheinlich hatte man ja vielleicht vor der Le Pen Angst gehabt und sich dann doch für die menschliche Wärme entschieden…

  9. Der Realist

    Und von der “Kulturbereicherung” schreibt niemand, man muss schon ein wenig über den Tellerrand blicken.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .