9 comments

  1. Der Realist

    Ortet sich jemand als “glühend”, habe ich stets meine Bedenken ob da nicht auch Sicherungen durchgebrannt sind.

  2. sokrates9

    Schön sieht man am Beispiel Junker dass es große Institutionen nicht schaffen eine Selbstreinigungskraft herzustellen! Könnten sich derart “Rückenkranke” Typen in einem Nationalstaat länger halten oder würden sie da schneller abgeschossen als sie glauben??

  3. astuga

    Aber was mich dennoch interessiert, sind diese Personen dann nicht ebenfalls Staatsverweigerer?

  4. Falke

    Hat der Menasse nicht gesagt, dass er auswandert, wenn die FPÖ in die Regierung kommt? Vielleicht bleibt er jetzt in der Hauptstadt der “Europäischen Republik”. Wäre für alle ein Vorteil. 😉

  5. astuga

    Die Kanadier warten auch immer noch auf die Promis die wegen Trump auswandern wollten.
    Und Aiman Mayzek (Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Dt.) wollte beim Einzug der AfD in den Bundestag wieder auswandern.
    Der Schauspieler Elyas M’Barek wollte seine öst. Staatsbürgerschaft bei einer Regierungsbeteiligung der FPÖ abgeben.

    Sie alle sind aber noch da! 😉
    Leider… 🙁

  6. Mike Schmidt

    Keine Sorge, wenn man Abseits des links- und dummschwätzenden Milieus sich den Österreicher so ansieht, so hat er immer noch genügend Selbstbewusstsein, das vielleicht nicht glühend ist, eher an eine liebeswürdigen Arroganz erinnert. Und wenn er bedrucktes Papier nicht nur zum Anheizen und Abwischen verwendet, seinen Pauschalurlaub nicht nur im gerade billigsten All-In Etablissement bucht und sich möglicherweise sogar mit Leuten aus anderen Staaten unterhalten hat (also nicht nur beim Souvenirverkauf), dann ist er meist auch ein ausreichend selbstbewusster Europäer.

    Ganz wichtig: Österreich und Europa verstehen sich samt ihrer schon länger darin lebenden, recht gut. Was langsam, aber so sicher wie halt jede sozialistische Idee lästig wird, ist die EU. Und Buntschland.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .