Ein kompromissloser Liberaler

Wer sich mit den Schriften des herausragenden Ökonomen, Erkenntnistheoretikers, Gesellschaftsphilosophen und theoretischen Historikers Ludwig von Mises (1881-1973) beschäftigt, der wird nicht umhin kommen, in ihm eine Ausnahmepersönlichkeit zu sehen – und muss sich zwangsläufig mit der Frage beschäftigen, wie die heutige Welt in Gesellschaft und Wirtschaft wohl aussehen würde, hätten sich Politiker und Ökonomen vor etwa 100 Jahren nicht dem Keynesianismus und dem staatlichen Interventionismus, sondern den Ideen Ludwig von Mises‘ zugewandt. weiter hier

EU-Partner Iran: Frauen wg. Ehebruchs zu Tod verurteilt

„Wie eine kurdische Menschenrechtsgruppe am Montag berichtete, hat ein iranisches Gericht vor kurzem zwei kurdische Frauen wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt. ‚Eine kurdische Frau aus Mako namens Gulistan Jnikanlou ist durch den Strafgerichtshof von Westaserbaidschan in Khoy wegen »zina« zum Tode verurteilt worden‘, so Hengaw, eine Gruppe, die über Menschenrechtsverstöße berichtet, die Kurden im Iran betreffen. ‚Zina‘ ist ein arabischer Begriff, der Formen des Geschlechtsverkehrs bezeichnet, die der Scharia zufolge untersagt sind. weiter hier

Der geheimnisvollste Wolkenkratzer der Welt und seine Bewohner

New York City’s 220 Central Park South is now considered the city’s most exclusive and expensive new residential development. Sitting on the south end of Central Park, it is also starting to garner a reputation as one of the most secretive places to live: its developer has not released images of the unit interiors and the chief executive of the tower refuses to take interviews about it, according to a new Wall Street Journal article.  weiter hier.

So wird die nächste Finanzkrise aussehen

Afrika braucht keine Babysitter

Deutschland blamiert sich vor Afrikanern, wenn es überheblich moralisch urteilt und bewertet. Es ist nicht an uns Deutschen, afrikanischen Ländern Vorgaben zu machen. Afrikaner können selbständig ihre Entwicklung in die Hand nehmen. Wir sollten alte Einsichten überdenken, das Besserwissen überwinden und uns fragen, ob der Anspruch, Afrika zu retten, nicht ein paar Nummern zu groß ist./ mehr

Der Todestrieb der Grün*Innen

Das kommt auch nicht alle Tage vor – eine Politikerin, die gegen das Bundesheer vor Gericht zieht. Stein des Anstoßes ist die Leistungsschau zum Nationalfeiertag Ende Oktober in Graz. Das Bundesheer zeigt öffentlich, was es kann – und genau da liegt das Problem, finden zumindest die Grünen. Die gespielten Szenen seien zu brutal und zu verstörend für die anwesenden Kinder. weiter hier

Europäischer Währungsfonds: Haften für Europas Pleite-Banken

Das Gutachten hat es in sich: Der Bundesrechnungshof warnt eindringlich vor dem geplanten Europäischen Währungsfonds. Die Prüfer sehen “erhebliche Risiken für den Bundeshaushalt”. Sie fürchten, dass der deutsche Steuerzahler die italienischen Pleitebanken mit Milliardensummen retten muss. Die wichtigsten Fakten zum EWF hier