Putins schöne neue Weltordnung gewinnt mehr und mehr an Realität

„Als klarer Underdog angetreten, lässt Wladimir Putin den Westen immer öfter nach seinen Ideen von Weltordnung tanzen. Wo Demokratien mit Situationen hadern und um Entscheidungen ringen, spielt er geschickt die Stärke der Macht aus.“ (NZZ, hier)

6 comments

  1. sokrates9

    ..Ein militärisch aufgerüstetes Russland braucht als Antwort auch klare Abschreckung…
    „Wieder ein kalter Krieger unterwegs!“ Wenn ich dran denke dass in Deutschland derzeit diskutiert wird wie schwangere!! Frauen ideal aus Kampfpanzern rauskommen ( solche Forderungen kann man nicht erfinden!!)
    wird das schwierig mit der Abschreckung! Vielleicht fürchtet sich Putin vor unseren moslemischen Raketenwissenschaftlern und Hirnchirurgen!

  2. Mona Rieboldt

    „Feinde offener Gesellschaft bekämpfen“
    Mit Parallelgesellschaften von Moslems? Eine offene Gesellschaft will der Islam nicht.
    Mit marodem technischem Gerät der Bundeswehr?
    Und die Uniformen in der Bundeswehr für schwangere Frauen sind auch noch nicht fertig 😉
    Deutschland sollte im Ernstfall sofort kapitulieren. Es bleibt ihnen auch nichts anderes übrig.

    Putin hat immerhin dafür gesorgt, dass Syrien kein zweites Libyen wird. Es war die falsche Taktik Obamas, Kopf-Abschneide-„Rebellen“ zu unterstützen. Durch das Eingreifen Putins ist es heute weitgehend ruhig in Syrien.

  3. Der Realist

    Ich war schon immer ein Putin-Versteher, und erst recht, als er meinen Freund Dr. Assad militärisch unterstützte.
    Übrigens bin ich ohnehin ein erklärter Russen-Fan, schließlich haben sie uns 1945 befreit.

  4. Johannes

    Ich glaube es gab ein Zeitfenster in dem Russland wirklich an ein Miteinander mit dem Westen glaubte, das war als Schröder und Putin glaubten man könne auf Augenhöhe Wirtschaftsbeziehungen aufbauen.
    Ich bin kein USA-Hasser aber ich glaube die USA hatten großes Interesse daran das Russland von Europa isoliert wurde.
    Putin hat erkannt das man Russland mit dem Beitritt der Ukraine zur EU und zur Nato einkreisen will, selbst für Georgien wollte die Nato Sicherheiten versprechen und so hat er sich für einen russischen Alleingang entschlossen und führt diesen konsequent weiter.
    Russland hat den zweitgrößten NATO Partner, die Türkei, als zeitweise Verbündeten gewonnen und treibt so einen Keil in die Nato. Es zeigt sich das die Türkei im Moment der größte Unsicherheitsfaktor für die westliche Welt ist und das wird solange so bleiben als Erdogan an der Macht ist.

    Russland hat sich dem Nachbarn China zugewandt, schon jetzt werden gigantische Leitungen gebaut, China nützt den Konflikt des Westens mit Russland geschickt um sich wichtige Rohstoffe langfristig zu sichern.

    Europa ist der Verlierer dieser Geschichte, es hat unnötig die Handelsbeziehungen zu Russland zerstört und wird am russischen Markt von China vollständig ersetzt werden.

    Nach meiner Meinung hat Russland einen großen Fehler gemacht, der Abschuss des mit zumeist Holländern besetzten Flugzeuges werden wir Europäer nie vergessen. So kann man nicht agieren, damit hat sich Russland ins Out geschossen.

  5. sokrates9

    Johannes@Warumsollen die Russen die MH 17 abschiessen, warum der siegreiche Saddam in militaerisch voellig unbedeutenden Kaffs Giftgas einsetzen???

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .