Rauf mit den Zinsen, bitte!

Weil das vorsichtige Anheben der Leitzinsen durch die Zentralbanken also viel Gutes bewirken könnte, sollten sich die Zentralbanken schon morgen dem Ausstieg aus den ultra-lockeren Geldpolitiken zuwenden. Die US-amerikanische Fed hat bereits den Anfang gemacht. Die Europäische Zentralbank sollte schnell folgen. Die Zentralbanken sollten nur eines beachten: Sich bitte nicht von möglichen Turbulenzen auf den Finanzmärkten beeindrucken lassen! (weiter hier)

8 comments

  1. Lisa

    Na, endlich ein Lichtblick. Dumm für die tief Verschuldeten, aber wer hat sie denn in Versuchung geführt??? Wer predigt denn s eit Jahren, wie wirtschaftsfördernd private und staatliche Schulden seien? Die Nachkriegsgenerationen in den westlichen Ländern sind damit aufgewachsen, erst einmal zu konsumieren, zu geniessen und mit der Bazhahlung mal abzuwarten. *Kaufe jetzt, zahle später” wurde schon vor Jahrzenhnten propagiert – und wenn man sich mal die Werbesprüche von irgendwelchen Anbietern ansieht, ist man schon ein Dummkopf, wenn man etwas gleich bezahlt… Ein Grossonkel konnte sich nach der Pleite seines KMU nciht mehr blicken lassen, bis er alles auf Heller und Pfennig zurückgezaht hatte. So etwas wie SSchamgefühle gab es offenbar damals noch.

  2. Falke

    @W. Mandl
    Sie glauben doch wohl nicht, dass bei einer Erhöhung der Zinsen durch die EZB bzw. die Nationalbank auch die Zinsen für die Sparer erhöht werden?

  3. Mourawetz

    Die österreichischen Banken schreiben wieder Gewinne, Milliardengewinne, manche schon das zweite Jahr. Rückstellungen für faule Kredite sind fast nicht notwendig. Man kann also ruhig die Zinsen erhöhen. Verstehe nicht, warum das nicht passiert. Was ist los mit der EZB? Falls das an den anderen Banken in der EU – Italien, Frankreich – liegt, dann kann ich nur sagen, ein zweites Mal kann man der Bevölkerung eine Rettung nicht mehr einreden.

  4. Rennziege

    7. MÄRZ 2018 – 16:19 — Mourawetz
    Kürzlich eine Handvoll RBI-Aktien erworben, nahe am Tiefstand. Entwickeln sich erfreulich, diese Papierchen — aber wir halten unser Pulver trocken, um sie beim ersten fühlbaren Knick in den Wind zu schießen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .