Schlagwörter: achgut

Willkommen im Zirkus der Sprachreiniger

„….Wenn wir die Political Correctness nicht aufhalten, drohen uns Verlust und Untergang. Diese pseudoreligiösen Befreiungsideologien haben etwas Naives und Schreckliches zugleich. Je länger dieser Zirkus andauert, desto sicherer zerstört man die größte Errungenschaft des Westens: Sagen zu dürfen, was man denkt. / mehr

Verdammt, England lebt noch!

„…..Kaum hatten die Briten für einen Austritt aus der EU gestimmt, schallte es vom Festland: Das werdet ihr nicht überleben! Das sei eine Fehlentscheidung, für die bitter bezahlt werden muss“, schäumte Elmar Brok, der ewige EU-Abgeordnete der CDU, in Brüssel. Inzwischen steht die britische Wirtschaft gut da, besser als die meisten EU-Staaten. Der Untergang findet nicht statt. / mehr

Vielfalt bereichert – stimmt das überhaupt?

„….Die Formulierung „Vielfalt bereichert“ gilt inzwischen als unumstößliches Fakt, obwohl es sich nur um eine Meinung handelt. Im politischen Kontext gilt: Je vielfältiger oder bunter, desto bereichernder. Da wagt kaum noch jemand zu widersprechen. Blickt man hinter die Fassade , dann zeigt sich ein sehr viel differenzierteres Bild. Vielfalt kann bereichern, sie muss es aber nicht. Mitunter ist sogar das Gegenteil der Fall./ mehr

Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

Dass Menschen auf mehr oder weniger hoher See vor dem Ertrinken gerettet werden, ist nötig, gut und richtig. Dass die Retter dabei gegen geltendes Seerecht verstoßen, nicht. Hier eine Analyse des Seerechts und anderer Vorschriften die zeigt, das die Sachlage entgegen dem oftmals erweckten Anschein ziemlich klar und eindeutig ist./ mehr

Der Mob besetzt den öffentlichen Raum

Immer öfter kommt es vor, dass Menschen von Gruppen arabischer junger Männer durch die Strassen gejagt werden. Zwei aktuelle Fälle spielten sich in Berlin ab – und zwar im Herzen der Touristen-Hauptstadt und nicht in irgendwelchen No-Go-Areas. Der Mob scheint in kürzester Zeit Menschenmengen mobilisieren zu können – und zwar überall. Wäre es nicht an der Zeit ein bisschen alarmiert zu sein?/ mehr

Ein Buch über den Islam, das nicht erscheinen soll

Der Bestseller-Autor Thilo Sarrazin liefert einem Verlag das Manuskript für ein neues Buch. Es wird abgenommen und Monate später entscheidet der Verlag plötzlich, es nicht zu veröffentlichen, weil es „islamkritische Stimmungen“ verstärken könnte. Ein prominenter Einzelfall? Mitnichten. Auch im Kleinen vollzieht sich gerade ein bedenklicher politischer Klimawandel./ mehr

Freie Privatstädte: Gehen wir zurück auf Anfang

Die staatlichen Strukturen haben sich derart verfestigt, gerade in Verwaltung, Medien, Erziehungsanstalten und bei sonstigen Nutznießern staatlicher Zuwendungen, dass neue Strukturen geschaffen werden müssen, bevor sich etwas Grundlegendes ändern kann. Eine Alternative könnten „Freie Privatstädte“ sein. Das klingt unerhört radikal oder utopisch, die Freien Reichsstädte des Mittelalters beispielsweise aber waren ganz real. / mehr

„Fluchtursachenbekämpfung“ ist das Unwort des Jahres

„Das Wort Fluchtursachenbekämpfung ist meines Erachtens das Unwort des Jahres wegen Vortäuschung von Lösungen, die es NICHT gibt. Es wird immer davon geredet, Europa müsse die Fluchtursachen bekämpfen, komischerweise benennt niemand, was die Fluchtursachen sind. Ja, was sind denn die Fluchtursachen? Das bleibt irgendwie immer im Dunkeln, denn würde man die sogenannten Ursachen benennen, wäre schnell klar, dass Europa gar nicht in der Lage ist, diese zu beseitigen…..“ (weiter)

Linke Migrationsfantasien: Die Revolution soll einwandern

Der Parteitag der Linkspartei hat endgültig bestätigt, dass radikale Open-Border-Linke ihre Utopie diesmal mit Hilfe schrankenloser Einwanderung durchsetzen wollen. Millionenfaches Leid und Tod auf den migrantischen Wegen, Versklavung und Verhältnisse wie im wilden Westen sind der Hippsterlinken egal, wenn es der Forcierung des Klassenkampfes in Deutschland dient./ mehr

Die Epidemie der Ehrenmorde

„……Ehrenmorde sind die extremste Form institutionalisierter Gewalt gegen Frauen. Wie unterscheidet sich ein Ehrenmord, der auf einer Verschwörung der Angehörigen basiert und ein Akt häuslichen Terrors ist, von einem Terrorakt, der mit einem LKW oder einem Sprengstoffgürtel durchgeführt wird? Beide Taten sind in ein Überzeugungssystem eingebettet, das nicht mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vereinbar ist. / mehr