Schlagwörter: Euro

Wie die Eurozone zerbrechen wird

The Eurozone has been built on quicksand. The examples of more than 200 former currency unions suggests rather vividly that a currency union needs to be either backed by a political union or it needs to have an exit option. The eurozone, markedly, has neither. It was erroneously assumed that when countries join the European Monetary Union (EMU), their economies would start to converge.  This means that it was thought that the poorer countries would start to catch-up to the richer ones in well-being and, e.g., productivity. That never materialized. The convergence that was observable during the first years of the euro halted after the financial crisis hit weiterlesen hier

„EZB wird die Kaufkraft des Euro vernichten“

Man ist in Brüssel nicht an Wohlstand und Stabilität in der Eurozone interessiert, sondern lediglich an der Verschmelzung Europas zu einem Superstaat. Dafür ist man bereit Wohlstand, Frieden und Freiheit gänzlich zu opfern. Im Vergleich zu 2008 hat sich daher die Lage deutlich verschlechtert und der Ausbruch einer noch viel schlimmeren Wirtschaftskrise, wurde lediglich durch die zunehmende Verstaatlichung der Wirtschaft und das Drucken von Billionen an Fiat Euros seitens der EZB, die das Überleben der europäischen Zombiewirtschaft sicherstellen, verhindert. weiter hier