Schlagwörter: Linke

Wozu Linke gut sind

(ANDREAS UNTERBERGER) Sozialisten aller Schattierungen in allen Ländern haben viel Negatives gemein: Sie führen allesamt mittel- oder langfristig die von ihnen regierten Länder durch eine utopische Sozial- und hemmungslose Schuldenpolitik wirtschaftlich gegen die Wand. …. In einer wesentlichen Frage jedoch verhalten sie sich regelmäßig vernünftiger als die meisten rechten Parteien. Und das sollte man auch offen Weiterlesen

Frauenmarsch in Berlin : Wie der Staat die Bürger radikalisiert

(ANDREAS TÖGEL) Dem britische Philosophen und Staatstheoretiker Thomas Hobbes (1588 – 1679) verdanken wir die Vorstellung des Staates als allmächtigem Leviathan. Zweifellos haben die Eindrücke des schrecklichen Bürgerkriegs, der von 1642 bis 1649 auf den britischen Inseln getobt und mit dem Triumph Oliver Cromwells und der Enthauptung des Stuart-Königs Charles I. geendet hat, seine Überlegungen Weiterlesen

Seit wann sind Autos „rechts“?

„Heute ist es nur noch schwer vorstellbar, aber früher stand „links“ tatsächlich einmal für Modernität, Aufbruch und Vielfalt. Aber diese Zeiten sind, wie wir alle täglich neu erleben, längst vorbei. Aus dem Ideal der Unabhängigkeit ist längst der Wunsch nach 360-Grad-Versorgung durch Mütterchen Staat geworden.“ (hier)

Der schnelle Weg zum Eigenheim. Grundkurs.

„Du bist jung (also unter 60), bist nichts, hast nichts und kannst nichts, außer vielleicht ein bisschen nebenbei „irgendwas mit Medien oder so“ studieren? Und Du möchtest trotzdem eine Wohnung in einer deutschen Großstadt haben, da, wo die Szene rockt, die Luft brennt und was los ist? Kein Problem. Hier der Schnellkurs für Anfänger in nur zehn Schritten (Leserdauer 1 Minute)./ mehr

 

„Linke Journos sind die besseren Volkserzieher“

„Seit Jahren erklären uns linke Journalisten die Welt völlig neutral. Fest steht deshalb, dass in unseren Breitengraden so etwas wie ein Linksrutsch niemals drohen kann, so wenig wie Rassismus, Faschismus oder Gewalt von links. Wenn sie Bürgerlich-Konservative als Klimaleugner anprangern, als Rassisten, Homophobe, Islamophobe oder Abtreibungshasser, dann geschieht das nur im Dienst einer gerechten Gesellschaft./ mehr

Und das nennen sie Journalismus?

„Böse, böse Offshore Companies? Welche Regierung, die an ihre lieben Steuern denkt, ist nicht empört? Kurz, die Journalisten prangern an, was die Regierungen genauso stört. So werden Journalisten zu Hofschranzen, sie schreiben, was die Regierungen insgeheim schon immer von ihnen erwünscht haben. In einer Zeit, da so viele staatliche Weiterlesen