Schlagwörter: Revolution

Der verlogene Blick des Westens auf den Iran

Den heimischen Apologeten der iranischen Diktatur kann es niemand recht machen. Als vor fast einem Jahrzehnt die grüne Revolution in Teheran ihren Anfang nahm und sich kontinuierlich in weitere Städte ausbreitete, meinten die Relativierer, dass es ja »nur« eine urbane Bewegung sei und lediglich iranische Akademiker demonstrieren würden. Als dann Ende des vergangenen Jahres die ersten Proteste in anderen Landesteilen begannen und sich die Proteste langsam aber stetig ihren Weg in die Hauptstadt bahnten, hieß es, dies sei ja »nur« die Landbevölkerung. weiter hier

Revolutionsjahr 2017?

„….Es ereignet sich gerade eine grosse internationale Revolution, die 2016 begonnen hat und nicht mehr aufzuhalten ist. Sie wird überall im Westen zu einer Renationalisierung führen und unser aller Leben verändern. Die Idee, unsere Identität aufzugeben und falsche Götter anzu­beten, hat noch nie in der Geschichte der Menschheit funktioniert….“ (Nigel Farange, hier)

Ukrainischer Frühling? Eher eine Inszenierung der Oligarchen…

„….Die Guten gegen die Bösen, die Demokraten gegen die Unterdrücker. Dieses gängige Bild von der Ukraine ist völlig falsch. Denn nach dem Machtwechsel in Kiew werden aus ein paar vermeintlich Bösen wieder Gute. Und der Bevölkerung bleibt wohl nur das Staunen, wie schnell so etwas geht…“ (hier)