Schlagwörter: Sozialismus

“Sozialismus scheitert, weil er an grundlegenden Konstruktionsfehlern leidet”

Die ‚Neue Linke Bewegung‘ in Deutschland und die ‚demokratischen Sozialisten‘ in Amerika wollen ihren Anhängern glauben machen, dass man Reichtum und Einkommen umverteilen und einen großen Teil der Wirtschaft sozialisieren kann, ohne Produktion und Produktivität zu beeinträchtigen. Sie behaupten, dass eine umfassende Kontrolle der Wirtschaft durch die Regierung mehr Gerechtigkeit und mehr Wohlstand bringen würde. Diese ‚demokratischen Sozialisten‘ wollen mehr Planung und weniger Markt. Dieses Postulat ignoriert jedoch, dass der Sozialismus nicht durch Zufall oder wegen bestimmter Umstände versagt. Der Sozialismus scheitert, weil er an grundlegenden Konstruktionsfehlern leidet. weiter hier

Wie man ein Land so richtig ruiniert

Internationale Analysten erzählen uns nicht die ganze Geschichte über Venezuela. Zahlreiche politische Kommentatoren haben sich zum Thema ‚Wirtschaftskrise in Venezuela‘ geäußert. Zugegeben, einige von ihnen geben zumindest oberflächlich korrekt wieder, welche Faktoren zum Zusammenbruch Venezuelas beigetragen haben – nämlich die Zerstörung der bürgerlichen Freiheiten und der Eigentumsrechte. weiterlesen hier

Die Illusion vom demokratischen Sozialismus

“….Der Sozialismus hat es nötig, alle Bereiche der Wirtschaft unter seine Kontrolle zu bringen – das wird notwendigerweise dazu führen, dass die Machthaber die Wahlmöglichkeiten der Menschen einschränken. Sie werden auch die politische Macht der Menschen einschränken müssen, um ihre Pläne erfolgreich umsetzen zu können. Dies zeigt die Geschichte immer wieder. Kein einziges Land hat jemals Weiterlesen

Und ewig grüßt das sozialistische Murmeltier

Viele von uns haben früher Dracula-Filme geschaut – Nosferatu, der „Untote“. Stets in Angst vor dem Sonnenlicht, das ihn zu Asche zerfallen lässt, verbrachte Dracula die Tage in einem Sarg – gefüllt mit transsilvanischer Heimaterde -, dem er nachts entstieg, um seinen Durst mit dem Blut der Lebenden zu stillen. Um weiter seine „widernatürliche“ Existenz zu fristen, musste der menschengleiche Vampir seine Opfer töten, indem er ihnen das Blut abzapfte, und sie dabei manchmal ebenfalls in „Kreaturen der Nacht“ verwandelte. Das ist im Wesentlichen auch die Natur und die Geschichte des Sozialismus. weiter hier

Sozialismus @Work eben

In den ärmeren Gegenden von Caracas und seinen Slums am Hang greifen die Menschen im Dienstleistungssektor regelmäßig zu Tauschgeschäften. Ein Herrenfriseur verlangt 1 Million Bolivars (entspricht etwa 0,30 Dollar zum aktuellen Schwarzmarktkurs), akzeptiert aber auch Lebensmittel. Gelegentlich begleitet er seine Kunden auch zu einer örtlichen Metzgerei, wo sie ihm etwas von gleichem Marktwert kaufen, vermutlich mit Debit- oder Kreditkarten. Der Inhaber einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Weiterlesen

Sozialismus schafft Armut

Venezuela zeigt beispielhaft, warum Sozialismus ungeachtet der besten Absichten Armut nicht zu überwinden, sondern nur zu mehren vermag. Die Politik von Chávez und Maduro beruht auf dem Kampf gegen Eigentum und private Verfügungsmacht über die Produktionsmittel. Sie schaltet den Preismechanismus des Marktes aus, reguliert, kommandiert und lähmt den Produktionsprozess. Dem Arbeitsmarkt Weiterlesen