Schlagwörter: Spanien

Hurra, Spanien lebt wieder über seine Verhältnisse

Zum ersten Mal seit der Finanzkrise hat die spanische Regierung im letzten Jahr die 3 Prozent-Defizitgrenze, die im Stabilitäts- und Wachstumspakt etabliert wurde, (fast) eingehalten. Jetzt aber meint die neue, sozialistische Regierung, es sei nun an der Zeit, den Kurs zu ändern. Sie vertritt die Sichtweise, dass nach langen Jahren des Sparens nun über eine Steigerung der Staatsausgaben nachdenken zu sei. weuter hier

Spanien, Italien und die Ironie der Geschichte

Die zwei Regierungswechsel in Italien und Spanien gehen in die jeweils entgegengesetzte politische Richtung. Das ist an sich nicht aufregend – außer dass eine politische Linksverschiebung, wie sie in Spanien stattgefunden zu haben scheint, in Europa etwas absolut Ungewöhnliches geworden ist. Aber beide Exempel zeigen weit darüber hinaus eine geradezu atemberaubende Ironie der Geschichte. weiter hier

Gleiche und gleichere EU-Staaten

(A.U.) Die EU-Mächtigen verhalten sich bei völlig gleicher Lage erstaunlich unterschiedlich – je nachdem, ob es um ein großes oder kleines Mitgliedsland geht. Einmal mischen sie sich kräftig ein, ein andermal überhaupt nicht. Einige Beispiele des seltsam divergierenden EU-Verhaltens: weiter hier

Wehende Fahnen, klingelnde Kassen

(C.O.) In der Diskussion darüber, wie legitim die Forderung von Regionen wie Flandern, Baskenland, Korsika, Norditalien oder Katalonien nach Unabhängigkeit ist, herrscht bei allen beteiligten Parteien mittlerweile ein erhebliches Maß an Scheinheiligkeit und doppelbödiger Argumentation vor. So pochen die jeweiligen Separatisten stets auf das Recht auf Selbstbestimmung der Völker. Ganz grundsätzlich ist das in Ordnung: Wenn die Katalonen mehrheitlich einen eigenen Staat wollen, Weiterlesen

Die stille islamische Eroberung Spaniens

„Die Zeremonie 2003 wurde mit bombastischen Schlagzeilen angekündigt: „Nach mehr als 500 Jahren Wartezeit ist es den spanischen Muslimen endlich gelungen, eine eigene Moschee im Schatten der Alhambra zu errichten, einst das Symbol der islamischen Macht in Europa“. Al Jazeera entsandte ein Team, um über das Ereignis Weiterlesen

Lasst die Katalanen frei!

„Es gibt schlicht keinen Grund, Katalonien nicht in die Unabhängigkeit, die staatliche Freiheit von Spanien und in die Selbstverantwortung zu entlassen. Im Gegenteil mag gerade diese Autarkie den Beziehungen zwischen Katalonien und dem restlichen Spanien sogar gut tun. Der einzige Grund, der gegen ein solche Selbständigkeit spricht, ist die spanische und wohl auch EU-europäische Befürchtung, Weiterlesen

Staaten hassen es, wenn man sie verlassen will. Warum?

(Authored by Brandon Smith via Alt-Market.com )   I  have written many times in the past about the singular conflict at the core of most human crises and disasters, a conflict that sabotages human endeavor and retards critical thought. This conflict not only stems from social interaction, it also exists within the psyche of the average individual. It is an inherent contradiction of the human experience Weiterlesen

Zitat zum Tag

Wenn die Bewohner eines Gebietes, sei es eines einzelnen Dorfes, eines Landstriches oder einer zusammenhängenden Reihe von Landstrichen, durch unbeeinflusst vorgenommene Abstimmungen zu erkennen gegeben haben, dass sie nicht in dem Verband jenes Staates zu bleiben wünschen, dem sie augenblicklich angehören, sondern einen selbständigen Staat bilden wollen oder einem anderen Staate zugehören wünschen, so ist diesem Wunsche Rechnung zu tragen.“ (Ludwig von Mises, 1927)