SPD weiter im Sinkflug, AfD legt zu

Ein weiterer Umfrage-Tiefstwert für die SPD: In der aktuellen Emnid-Befragung für die „Bild am Sonntag“ erreichen die Sozialdemokraten den schlechtesten Wert, der von Emnid bisher gemessen wurde.“ (hier)

 

10 comments

  1. sokrates9

    Wann wird die SPD kapieren, dass sie mit der Islamisierung Deutschlands und ihrem multikultideutschland ein reines Exotenprogramm fährt, was der deutsche Michl nicht will??

  2. Gerald Steinbach

    sokrates9
    Ob die SP`s in diesen Europa nicht in die Zukunft investieren, und in den Städten haben sie durchaus beachtliche Erfolge aufzuweisen und das Potential steigt mit der Zeit, siehe Berlin, Hamburg, Frankfurt……
    Fraglich ob dieser Plan auch aufgeht, die Chancen stehen mMn nicht so schlecht

  3. Gerald Steinbach

    Die SPD braucht es nicht „kapieren“, solange es der deutsche Michl nicht kapiert
    Die letzten Wahlen haben nicht unbedingt gezeigt das es der deutsche Michl kapiert hat, die Zahl 87 spricht eine eindeutige Sprache

  4. Mona Rieboldt

    Und SPD-Maas will die AfD überwachen lassen. Merkel lässt sich von der Antifa verteidigen. Die Frauen mit dem Schild „Merkel muss weg“ wurden von der Antifa mit Steinen beworfen.
    Es ist wie üblich, bekommt ein System Angst, wird es brutal. Das war auch bei den Nazis, in der DDR etc. so.

    @Gerald St.
    In Ösi ist die SPÖ zweitstärkste Partei, hat mehr Wähler als die FPÖ. Also immer auch die eigenen Wähler, Wahlverhalten sehen. Und nicht immer auf den dummen „deutschen Michel“ hinweisen, auch wenn es den Ösis mehr Spaß macht gegen Deutsche zu meckern, als das eigene Wahlverhalten zu sehen.

  5. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt
    Bin auf den Beitrag von sokrates9 eingegangen und da ging es halt um die SPD,
    Und ja, das Wahlverhalten in Österreich ist auch nicht viel anders wie in Deutschland,

  6. Falke

    So schnell Martin Schulz zum Messias aus Würselen auf den Schild gehoben wurde, genauso schnell ist er zur Unperson geworden – niemand nimmt mehr seinen Namen in den Mund, niemand scheint ihn mehr zu kennen. Nützt der SPD aber anscheinend auch nichts. Mir persönlich ist die Nahles genauso unsympathisch (wenn auch auf ander Weise) wie Schulz – offenbar vielen anderen auch.

  7. Mona Rieboldt

    Falke
    Die Nahles mit ihrem „in die Fresse“, „bätschi“ und ihrem Gesinge im Bundestag, einfach unerträglich. Schulz sieht man wenigstens nicht mehr
    Dafür ist es bei der CDU immer schlimmer, mir wird schon übel, wenn ich Altmaier sehe.
    Lustig finde ich, dass der von Merkel entsorgte de Misere jetzt Seehofer die Eignung als Innenminister öffentlich abgesprochen hat.

  8. Rennziege

    26. FEBRUAR 2018 – 12:34 — Gerald Steinbach
    „… ist auch nicht viel anders wie in Deutschland.“
    Mit Verlaub, das ist ein Deutsch aus der sprachlichen Holzklasse. 🙂

  9. Johannes

    Wenn man im unfreiwilligen Sinkflug ist und als Kapitän die Passagiere deswegen als Pack bezeichnet so hat man ein Problem. Wenn die Passagiere lieber einen aus ihren Reihen, der das Fliegen beherrscht, ins Cockpit setzen um zu überleben so kann der Kapitän, eigentlich war er ja Co-Kapitän, froh sein das er mitgerettet wird.
    Wenn die SPD wieder fliegen will muss sie die technischen Daten des deutschen Fliegers studieren und wissen wie viele Passagiere und Gebäck für das Flugzeug-Deutschland möglich sind.
    Ebenso für die Frau Kapitän gültig.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .