Vom Nutzen eines Staatsbankrottes

“Ein rasches, korrektes Insolvenzverfahren à l’américaine hätte Griechenlands Krise gelöst, die Ansteckung anderer Euroländer verhindert, den Steuerzahlern und den Griechen viel erspart und den Verlust des Privatsektors reduziert.” (Presse)

2 comments

  1. FDominicus

    Welches Insolvenzverfahren? Als ob die USA etwas anderes täten als die EU. In der normalen Wirtschaft würden beide wegen Insolvenzverschleppung belangt. Nicht so in der Politik denn dort wird “gerettet” was die Schulden hergeben. Das es im Endeffekt nicht nur die Steuerzahler bezahlen werden, wird sich zeigen. Eine allgemeine Verarmung bis auf wenige staatlich protektionierte Bereiche wird das Ergebnis sein. Ob es ohne Gewalt abgehen wird ist ehere zweifelhaft. Meistens lösten sich “Reiche” in Kriegen auf….

  2. Smarti

    @FDominicus
    Krugman meint aber, dass das mit der Staatsverschuldung gar nicht so schlimm sei. Ist es ja auch nicht. Die USA machens vor, man muss einfach nur die Schuldengrenze weiter nach hinten schieben und schon ist der Staat wieder “solvent”.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .