Warum darf „Heidi“ am Karfreitag nicht gezeigt werden?

Mehr als 700 Filme dürfen an Karfreitag in Deutschland nicht öffentlich vorgeführt werden. Darunter sind das „Leben des Brian“ und der „Terminator“, aber auch „Heidi“. Der Grund? hier

8 comments

  1. Thomas Holzer

    Nun ja, ich denke, 2, 3 ruhigere Tage im Jahr schaden niemanden und wir haben sicherlich größere und wichtigere Probleme zu lösen, als diese „Relikte der dunklen 70er-Jahre“

  2. sokrates9

    Da suchen die Staaten immer nach Einsparungspotentialen! Die FSK könnte man in Zeiten des Internets sofort ersatzlos streichen!

  3. Falke

    @sokrates9
    Völlig richtig: Man kann z.B. den Film „Heidi“ in 20 verschiedenen Versionen problemlos jederzeit auf youtube anschauen, ebenso „Das Leben des Brian“; sogar am Karfreitag! 🙂

  4. Mona Rieboldt

    Ja, FSK ist überflüssig. Der Zirkus aber von Grünen und Linken. dass sie an den „stillen Tagen“ unbedingt Tanzveranstaltungen wollen, ist lächerlich. Wäre dies ein moslemischer Feiertag, wären sie unbedingt dafür dieses „still“ einzuhalten.

  5. Thomas Holzer

    @Mona Rieboldt
    Sie schreiben es!
    Alles was mit Christentum, Judentum, Tradition zu tun hat, ist Teufels Zeug und gehört de facto vernichtet, nur im Atheismus und noch viel mehr im Glauben der meisten „unserer Neubürger“ liegt zu Zukunft.

    Insofern, auch wenn ich diese FSK ebenfalls als überflüssig erachte, darf ich mich wiederholen: Wir haben drängendere Probleme

  6. Johannes

    Jetzt sind wir doch froh wenn die zumeist linken Sender einmal im Jahr auch das Christentum respektieren.
    Ist ja sowieso nur eine symbolische Geste, jeder hat die Möglichkeiten sich privat anzuschauen was er will und wird dafür nicht bestraft. Das ist der Unterschied zum Islam.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .