Warum Österreich attraktivere Politiker als Deutschland hat

(C.O.) Im Fußball mag uns der große Nachbar deutlich überlegen sein. Bei der Qualität des politischen Spitzenpersonals ist es derzeit eher umgekehrt. hier.

11 comments

  1. Mourawetz

    Dem deutschen Wahn kann man nicht verstehen. Dem preußischen fehlt der Gegenpol, um sie wieder zur Räson zu bringen.

  2. sokrates9

    Die attraktiveren Politiker, das scheint sich durch das gesamte Parteienspektrum zu ziehen! Mir ist Kern sympathischer wie Schulz, die Grünen Österreichs nicht so extrem in Vergleich zu unseren, Freiheitliche cleverer und die Merkel kann zwar Österreich beobachten, ob sie was lernt ist fraglich!

  3. Falke

    Bei Typen wie Schulz, Merkel, Altmeier, Maas usw. ist es wohl keine Kunst, über attraktivere Politiker zu verfügen. Das gilt wohl nicht nur für Österreich. Die Meinung des “profil” muss man allerdings doch etwas relativieren, denn laut dessen Chefredakteur Christian Rainer ist nicht nur Kurz einer der besten Politiker Europas, sondern auch Kern. Da kann man sich doch eher nur wundern.

  4. Christian Peterl

    Da lachen die Hühner : Ein Maturant und ein Zahntechniker an der Spitze des Staates – eine lachhaftere Regierung hat es in Österreich noch niemals gegeben.

  5. Peter Ehrlich

    Da lachen die Hühner : Ein Zahntechniker und Maturant an der Spitze des Staates – ein lachhafteres Regierungsteam hat es in Österreich noch niemals gegeben.

  6. Rennziege

    Wie wunderhübsch! Christian Peter und Peter Ehrlich mit wortwörtlich identischen Geistesblitzen. Offensichtlich postet CP mit verschiedenen Nicks in diversen Blogs und Zeitschriften. Hier hat er wohl voreilig auf “abschicken” geklickt, ohne den Blog zu wechseln
    Na, hoffentlich darf er sein verdoppeltes Zeilenhonorar auch so einstreichen.

  7. Titus Feuerfuchs

    @Christian Peterl
    Mir ist völlig egal, welche Ausbildung und welchen Job die Politiker erlernt haben. Hauptsache, sie machen jetzt einen guten Job.
    Das Ergebnis zählt!
    Und Kurz – ich hab ihn nicht gewählt- stellt nunmal die altgediente Politikerkaste in den Schatten. War bei seinem Deutschlandbesuch wieder besonders greifbar und aht mir Respekt abgerungen. Und ich bin grundsätzlich nicht so leicht zu beeindrucken.

  8. Christian Peter

    @Titus Feuerfuchs

    Es ist etwas faul in einem Land, wenn Politiker, die in ihrem Leben nichts weiter leisteten denn als Wahlhelfer einer Partei Kondomen zu verteilen, die höchsten politischen Ämter des Landes bekleiden. Den Auswüchsen des österreichischen Berufspolitikertums müsste längst ein Riegel vorgeschoben werden, es ist ein untragbarer Zustand, dass Volksvertreter ohne Qualifikationen und Berufserfahrung in der Privatwirtschaft die Interessen der arbeitenden Bevölkerung vertreten.

  9. Christian Peter

    @Titus

    Ein wenig erinnern die politischen Verhältnisse in Österreich an die der DDR : Auch dort wurden der Bevölkerung laufend Apparatschiks vor die Nase gesetzt, die nichts weiter leisteten als Verdienste um die Partei.

  10. Titus Feuerfuchs

    Mag alles sein, aber niemand hat etwas davon, wenn z.B. ein völlig unfähiger Außenminister wie Spindelegger promovierter Jurist ist. Ändert an seiner Unfähigkeit nichts.
    Kurz ist nunmal viel fähiger als Spindelegger. Tatsache. Und wenn jemand seinen Job gut macht, ist mir egal, ob er Akademiker oder erfolgreicher Privatunternehmer ist oder nicht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .