Warum Sie künftig erst mit 69 Jahren in Pension gehen können

„(C.O.) Die Bundesregierung hat ja grundsätzlich recht: Die Pensionen sind sicher. Unsicher ist nur ihre Höhe – wenn wir nicht alle bald deutlich länger arbeiten.“ weiter hier

5 comments

  1. Falke

    Links auf „Premium-Artikel“ der Presse sind hier sinnlos; es wird wohl kaum jemand dafür zahlen, nur um Ortner-Artikel zu lesen, wenn er damit gleich auch etwa für Hamann-Artikel bezahlen muss.

  2. Johannes

    Mit 69 in Pension ist unrealistisch, für ein paar Selbständige vielleicht möglich, für die Masse der Arbeitnehmer unvorstellbar. Wie soll das gehen am Bau, als Lokführer, Pilot, Chirurg, Polizist, Feuerwehrmann, Forstarbeiter, Monteur, Schlosser, Spengler, Dachdecker, Fließbandarbeiter, Fleischhauer.
    Dazu immer das Gefühl, der Alte soll doch endlich gehen hat dies und das wieder nicht gut gemacht, stört nur noch ist öfter krank, nimmt einem jungen die Arbeit weg.

    Ich denke niemand will ernsthaft das länger gearbeitet wird, es ist lediglich das Feigenblatt um die Pensionskürzungen die zweifelsohne kommen werden als eine scheinbar freie Wahl des Versicherten zu verkaufen.

  3. Mourawetz

    Dabei werden ältere Arbeitnehmer gern aussortiert, weil sie zu teuer geworden sind. Steigt das Pensionsantrittsalter sind diese länger arbeitslos. Die automatischen Gehaltserhöhungen für alle müssten zuvor abgeschafft werden. Aber wer das vorschlägt, braucht auch ein schnelles Pferd.

  4. Peter Malek

    Ein höheres Pensionsantrittsalter wäre schon einen Versuch wert. Nach einigen Jahren könnte man dann evaluieren, ob es sich bewährt.
    Als Versuchspersonen schlage ich daher die Schwerarbeiter der Nation vor, nämlich die Wirtschaftsjournalisten! Die erklären ja immer wieder, wie man denn die Wirtschaft umgestalten könnte, wer denn nicht aller länger arbeiten sollte, usw., ohne jemals selbst den Wahrheitsbeweis antreten zu müssen.
    Auf geht´s, Damen und Herren, beweisen Sie Ihre Kompetenz!

  5. Gerald Steinbach

    Man darf auch nicht vergessen, das besonders in der Privatwirtschaft der Druck, die Intensität stark angestiegen ist, ein Anheben halte ich da Verantwortungslos
    Natürlich ist man ein guter Untertan, wenn man 45 Jahre durchgehend einzahlt und dann nach einen Jahr Pension das zeitliche segnet

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .