Was treibt die Afrikaner außer Landes?

(VOLKER SEITZ)Was treibt Afrikaner außer Landes und vor allem nach Europa? Winnie Adukule aus Uganda schrieb ein bemerkenswertes Buch über Afrikaner, die es zur Flucht außer Landes treibt („Flucht“, Verlag Das Neue Berlin, 2016). Sie befragte Menschen, die in Uganda leben und nach Europa gehen wollen. Sie interviewte auch enttäuschte Rückkehrer, Verantwortliche von Flüchtlingseinrichtungen und ausländische Diplomaten im Land. Adukule ist Rechtsanwältin in Kampala/Uganda und hat beruflich mit Flüchtlingen zu tun. Das Buch ist nicht repräsentativ für alle afrikanischen Länder. Aber ähnliche Argumente sind mir auch aus West- und Zentralafrika geläufig. In Westafrika ist es inzwischen eine Art Statussymbol, die Kinder nach Europa geschickt zu haben. Nicht Armut, Hunger und politische Verfolgung bewegten die Menschen zur Flucht, sondern falsche Erwartungen. Viele Menschen würden ihre Länder verlassen, weil sie die glitzernde Warenwelt des Kapitalismus lockt. Werbung, Filme und bunte Bilder versprechen ein glückliches, zufriedenes Leben. (hier)

5 comments

  1. Thomas Holzer

    Nur leider wird (fast) kein Politiker, welcher in Europa ein Mandat hat und Verantwortung tragen sollte, diesen Artikel lesen und die entsprechenden Schlüsse ziehen.

  2. sokrates9

    Das größte Problem Afrikas wurde leider nicht angesprochen: Die Bevölkerungsexplosion! Habe bei meinen Afrikabesuchen Länder erlebt, wo sie kaum eine 15 – jährige treffen können die NICHT schwanger ist! Das hält keine Volkswirtschaft, kein System lange aus! Wer das behauptet ist natürlich ein unverbesserlicher NAZI!

  3. jaguar

    @ sokrates9
    Das ist tatsächlich die größte Migrationsursache. Wird aber nie angesprochen, daß die Wirtschaftsentwicklung nicht mit der Bevölkerungsexplosion Schritt halten kann. Weder UNO noch die EU fordern eine verantwortungsvolle Geburtenpolitik.
    Natürlich wäre diese nur langsam durchsetzbar, aber müßte als Kernthema forciert werden.

  4. otto mosk

    wir haben den klimawandel, probleme mit dem islam, terror, migranteninvasion, etc…
    über allem steht aber das hauptproblem, die ursache, die hauptverbindung, welche kaum angesprochen wird: ÜBERBEVÖLKERUNG

  5. Falke

    Hauptgrund für die Überbevölkerung ist das in den meisten Ländern Afrikas völlig unzureichende Sozial- und vor allem Pensionssystem. Kinder gelten daher als Altersversicherung (wie das ja früher auch in Europa der Fall war), je mehr, umso besser.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .