Wenn Tierschutz menschenfeindlich wird

“….Für Tierschutz ist eigentlich jeder. Dass man es mit dem Tierschutz auch übertreiben kann und es sich lohnt, genauer hinzusehen, wird bei der Tierrechtsorganisation Peta mehr als deutlich.”  (Von Dirk Maxeiner und Michael Miersch, “Welt“)

4 comments

  1. aaaaaaaa

    PeTA ist ja auch keine Tierschutzorganisation, sondern eine Tierrechtsorganisation.

    Eigentlich kann man die Faschos unter den Tierschützern leicht daran erkennen, dass sie sich TierRECHTLER nennen.

  2. herbert manninger

    Viecherlliebhaber sind oft genug Menschenhasser, da bieten sich ökofaschistische Organisationen ideal an, ihnen ein Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln.

  3. rubens

    Gehört nicht der grüne Balluch so einer Tierrechteorganisation an, die einen rechtsradikalfreundlichen Gründer hat?

  4. Jennerwein

    So lange es im Rahmen der bestehenden Gesetze bleibt, so what? Dass viele gutmütige Menschen von Spendenorganisationen ausgenutz werden, gibt es von der Caritas über Greenpeace bis hin zu Esoterik. Im Allgemeinen geschieht es aber freiwillig und das ist das Entscheidende.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .