Wie die USA heute der 9/11 – Anschläge gedenken

Americans are commemorating 9/11 with somber tributes, volunteer projects and a new monument to victims, after a year when two attacks demonstrated the enduring threat of terrorism in the nation’s biggest city. weiter hier

9 comments

  1. sokrates9

    Interessanterweise konnte diese Professionalität des Anschlages – Timing – Koordination – Wirkung bei keinen anderen moslemischen Anschlag wiederholt werden!

  2. Falke

    @sokrates9
    Daher – und aus noch einigen anderen Gründen – bestehen nach wie vor erhebliche Zweifel, dass sich das alles so abgespielt hat, wie uns das offiziell erklärt wird.

  3. Kluftinger

    Ist es noch in Erinnerung, dass Bush ein Schulbuch verkehrt in der Hand hielt als man ihn über den Terroranschlag informierte?
    Da könnte man eine innere Ahnung vermuten, bei der Verwirrung?

  4. Rado

    @Sokrates
    Soviel war da auch wieder nicht dabei, gleichzeitig in vier Flugzeuge einzusteigen. In Deutschland hat man diese hellen Köpfchen ja nicht umsonst studieren lassen.

  5. Leitwolf

    Ein großartiges Wording hörte ich gestern auf Puls4 zum Thema. „Das Unglück jährt sich zum 17ten mal“. Ja, is halt passiert…

  6. sokrates9

    astuga@Es gab tausende Tote, jede Menge Messerangriffe, LKW fuhren in Menschenmenge, Terrorismus überall außer auf der Insel der Seligen in Graz/ Österreich, doch die Logistik von Selbstmordsprengungen zB in London ist gesehen eine völlig andere Dimension!4 Flugzeuge gleichzeitig zu kapern, entsprechendes Know- How aufzubauen, 20 Personen in die USA zu bringen, meiner Meinung schwer vergleichbar, von der Medienrelevanz mal ganz abgesehen!

  7. astuga

    @sokrates9
    Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass ja seit 911 die Strukturen der eigentlichen Kerntruppe der Terroristen unter Beschuss standen (im wahrsten Sinne des Wortes).
    Auch die meisten Führungskader wurden schrittweise ausgelöscht, und die Finanzströme überwacht oder trocken gelegt.
    Und so manche Attentate wurden dann später bereits in der Planungsphase verhindert.

    Im Ggs. dazu bildete 911 den Höhepunkt einer Eskalationskette von Anschlägen gegen die USA, hinter denen immer die gleiche Gruppe stand.
    Erster Bombenanschlag auf das WTC (1993), Anschlag auf die US-Botschaft in Kenia, Angriff auf die USS Cole im Yemen…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bombenanschlag_auf_das_World_Trade_Center_1993
    Alle späteren großen Attentate fanden dann außerhalb der USA statt oder waren kleiner und wurden durch isolierte Täter ausgeführt (zB. Anschlag beim Boston Marathon).
    Dem IS war dann lange Zeit die Gründung eines Kalifates (Syrien, Irak) wichtiger als der äußere Jihad bzw. Terror anderswo in der Welt.
    Aber zum IS (und verwandten Gruppen) und dessen Entstehung ließe sich einiges sagen und noch mehr mutmaßen…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .