“Wie eine Teilzeit-Hure beim Simulieren des Orgasmus”

“…..Bemerkenswerte Szene im Bundestag. Alexander Gauland, AfD, erklärt in seiner Rede, Hitlergrüße seien “unappetitlich und strafbar” (bei 6,50). Martin Schulz, SPD, interveniert im Anschluss und erklärt, bebend wie eine Teilzeit-Hure beim Simulieren des Orgasmus, Gauland habe Hitlergrüße als “unappetitlich” verharmlost, aber sie seien strafbar. Ist unser Würselener Verwirrter womöglich rückfällig geworden…? (Vieles, wenn auch nicht alles zu Schulz finden Sie hier ab 7,38).

In seiner von den Atlanten und Karyatiden des Parlamentarismus zur Linken ständig unterbrochenen Rede sagte Gauland außerdem, gerichtet an die Adresse der anderen Parteien, die “Blockparteien” zu nennen sich ein redlicher Mensch mit Zonenpedigree nicht versagen mag: “Sie versuchen, die Opposition zu kriminalisieren, indem Sie eine Art Volksfront gegen die AfD aufbauen. Sie tun so, als hätten wir nur die Wahl zwischen Multikulturalismus und Faschismus.” Worauf der besagte SPD-Tunichtgut erklärte, man habe in der Gauland-Rede die “Sprache des Faschismus” gehört, die “schon einmal in diesem Hause gesprochen wurde” (tatsächlich haben nie Faschisten im Reichtstag geredet, es waren stets sturheil nationale Sozialisten). Und die Rot-Rot-Grünen, wohl auch Teile von Schwarz, erhoben sich zu volksfrontartigen Ovationen, manche darunter johlend, als ob gerade die Band “Feine Sahne Fischfilet” einen ihrer großen Hits gespielt hätte. Wenn autoritäre Charaktere im Schutz der Herde Pluralismus und Demokratie zu verteidigen fingieren: Das ist auch unappetitlich. Aber nicht strafbar.” (weiter hier)

15 comments

  1. Christian Peter

    Alles bloß Schaukämpfe, um den Bürgern vorzugaukeln, es hätte eine ,Alternative’. In Wirklichkeit ist die unterwanderte AfD eine Mogelpackung (vermutlich wurde die AfD wurde bloß gegründet, um das Entstehen einer politischen Opposition in Deutschland zu verhindern). Eines ist sicher : Die AfD wird enden, wie die FPÖ in Österreich : Als Steigbügelhalter der Eliten.

  2. aneagle

    Momentan kann sich die AfD bei den Blockparteien nur bedanken. Eine bessere Wahlwerbung als Martin Schulz als Alternative kann es nicht geben. Solide getestet durch Juncker und Merkel. Beide wären mit einer weniger bedrohlichen Alternative als dem simplen Martin, wohl als zweite vom Platz gegangen. Der Mann hat eine Marktlücke für sich erfolgreich erschlossen. Er ist, als Gegenkandidat, die ultimative Einschüchterung der Wähler, egal wo. Was eine Kandidatur von M. Schulz wohl kostet, wenn man in seinem Sparverein als Kassier wiedergewählt werden möchte? Es stimmt schon, sogar im Beisein von Claudia Roth, Katrin Göring und Anton Hofreiter: die dümmsten Bauern haben….. 🙂

  3. Tom Jericho

    @Christian Peter: Erklären Sie doch bitte einmal, was Sie unter einer echten Alternative verstehen. Ich will’s wirklich wissen.

  4. Falke

    Michael Klonovsky – immer wieder lesenswert. Mit Martin Schulz hat sich die SPD eine Laus in den Pelz gesetzt, die ihnen noch saftige Wahlniederlagen bescheren wird, falls es der wohlgenährten Nahles sicht gelingt, ihn wieder nach Würselen loszuwerden.

  5. Gerhard

    Christian Peter ist ein Hasser der FPÖ und auch der ÖVP nicht wohlgesinnt. Dies sagt eigentlich alles, aus welcher Ecke er kommt.

  6. Christian Peter

    @Tom

    Pro- EU und pro – NATO Parteien wie die AfD (und FPÖ) sind eine Mogelpackung, aber keine Alternative. Im Wesentlichen unterscheiden sich die Parteiprogramme der in Deutschland / Österreich im Parlament vertretenen Parteien nur in unbedeutenden Details.

  7. astuga

    @Falke
    Frauen können alles was Männer können! 😉
    Die Nahles schadet der SPD mindestens ebenso sehr wie Schulz (oder Gabriel).

  8. astuga

    Mogelpackung AfD?
    Heilsbringer sind sie natürlich keine, aber bisher erledigen sie jedenfalls ihren Job im Bundestag (als einzig verbliebene echte Opposition)…
    https://www.youtube.com/watch?v=0b91VkY1IYU

    Außer natürlich man lehnt Parlamentarismus grundsätzlich ab, dann ist alles und jeder eine Mogelpackung.

  9. Johannes

    Der eine zählt wahre Begebenheiten auf, der andere gerät darüber in Rage und sieht einen riesigen Misthaufen.
    Dafür bekommt er stehende Ovationen. Während die andere genau weiß was uns nicht weiterhilft.

    Das deutsche Parlament ist auch nicht mehr das was es einmal war.
    Jetzt rein semantisch betrachtet;)

  10. sokrates9

    Johannes@ Die Zeiten wo Sozialisten hirnbasierte Vorschläge machten, sind längst vorbei! Inszenierung und Emotion sind angesagt!

  11. christianausbayern@gmail.com

    @astuga

    Als Oppositionspartei taugt die AfD. Dabei wird es aber nicht bleiben, die AfD spricht bereits von einer Regierungsbeteiligung, möglicherweise werden wir in wenigen Wochen in Bayern die erste Regierungsbeteiligung der (Bauernfängerpartei) AfD erleben.

  12. Falke

    @astuga
    Sie haben ein wichtiges Wor vergessen: Frauen können alles BESSER, was Männer können. 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .