Wie gehts dem Euro eigentlich wirklich?

«Selbst der grösste Euro-Enthusiast muss, wenn er ehrlich ist, zugeben, dass der Euro keine Erfolgsgeschichte ist.» H.W. Sinn, weiter hier

3 comments

  1. Christian Peter

    Nicht nur der Euro ist ein Desaster, sondern auch der 1993 eingeführte EU – Binnenmarkt. Die EU hat auf allen Linien versagt, dennoch wird an der EU in der heutigen Form festgehalten. Lediglich die Briten taten das einzig Richtige, dieser EU den Rücken zu kehren, waren aber auch das einzige Volk in Europa, das in Sachen EU – Mitgliedschaft befragt wurde. Gäbe es Volksabstimmungen in allen Mitgliedsländern, wäre die EU längst Geschichte.

  2. Sokrates9

    Katastrophal für Europa sind nicht die finanziellen Durchstechtricks – das macht man mit dem US$ schon seit Jahrzehnten – sondern dass sich die gesamte Wirtschaftsphilosophie des Rechnens von Investitionen durch Zinsen, des Investieren in Zukunftsprojekte, das Auswandern von Forschung und Wissenschaft weg von Europa in andere Kontinente beschleunigt! Wo ist Europa noch führend? Diese Branchen beginnend von Automobiltechnologie werden systematisch zerstört!

  3. CE___

    Ein jeder mittel-bis langfristig vorausschauende Bürger der Euro-Zone kann doch nur alle nicht unmittelbar benötigten Euros aus seinem Bestand klopfen und entweder andere Währungen oder Waren/Güter damit erwerben.

    Der Euro ist und wird liraisiert, und der Umstand dass dies viele Menschen in der Euro-Zone und private und staatliche Euro-Halter in der Fremde noch nicht realisieren und sich vom Nimbus der D-Mark blenden lassen, ändert nichts daran und man sollte über die Gnade dieser Extrazeit für die eigene Flucht dankbar sein.

    Die einzige Stütze die dem Euro derzeit noch „Wert“ und Scheinkraft gibt ist Deutschland, und dies glauben alle das dies in Zukunft auch noch so sein wird.

    Das Deutschland, quasi das Herz, aber derzeit auch wirklich alles erdenkliche Negative gleichzeitig tut um diese eigene Kraft auch noch zu eliminieren (laufende Masseninvasionen von zukünftig zu versorgenden Illegalen und trotzdem keine Lösung des Alterungsproblems der Gesellschaft, Abwracken der eigenen profitablen Industriestützen, Energiewende, ja auch Target-Salden,…) wird noch ausgeblendet.

    Der Niedergang wird vielleicht nicht mit einem Big-Bang kommen, es kann auch ein eine gewisse Zeit andauerndes Siechtum werden…ändern tut es jedenfalls nicht am Ergebnis.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .