Wollt ihr die totale Transformation?

“….Laut Angela Merkel muss die gesamte Art des Wirtschaftens und des Lebens, wie wir es uns im Industriezeitalter angewöhnt haben, in den nächsten 30 Jahren verlassen werden. „Transformationen von gigantischem historischem Ausmaß” stünden bevor. Es geht nicht um Klimaschutz, sondern wieder um ein Gesellschafts-Experiment. Wohin wir unser gegenwärtiges gutes Leben verlassen sollen, sagt Merkel nicht. / mehr

Frankreich: Radikale Islamisten erobern Problemviertel

“… Führende französische Islamwissenschaftler schlagen Alarm: Radikale Islamisten seien dabei, schleichend ganze Stadtviertel unter ihre Kontrolle zu bringen. Sie zwängten ihre extrem konservativen Normen der muslimischen Gemeinde auf. Der Staat, obwohl der Laizität verpflichtet, reagiere hilflos. mehr hier

Das Desaster der deutschen Wohnungspolitik

Mietspiegel, Mietpreisbremse und Mietendeckel – es droht eine Interventionsspirale. Folge 02 von „beyond the obvious – der Podcast mit Dr. Daniel Stelter“. Diesmal mit einem Blick auf die deutsche Wohnungspolitik. Je nach Einkommen haben 13 bis 24 Prozent aller Mieter das Gefühl, zu viel für Miete auszugeben. Steigende Mieten gibt es vor allem bei Neuvermietungen. Vor allem in den Großstädten und Ballungsgebieten sind die Mieten in den vergangenen fünf Jahren überdurchschnittlich gestiegen. Parallel dazu wächst der Protest. Die politischen Reaktionen darauf kommen hier auf den Prüfstand. mehr hier

Wie Entwicklungshilfe Armut produziert

“….In 17 Jahren in Afrika habe ich beobachtet, dass die afrikanischen Länder, die am meisten Entwicklungshilfe erhalten, am wenigsten gegen die Armut unternehmen. Die Entwicklungshilfe ist eines der wichtigsten Instrumente, mit denen sich korrupte und inkompetente Regime in Afrika an der Macht halten. Warum fragt niemand Afrikas Staatsführer, weshalb sie außerstande sind, Verantwortung für ihre Bevölkerung zu übernehmen? mehr hier

“Kapitalismus rettet das Klima”

“…Greta Thunberg sagte vor der UNO: „Ihr habt mit euren leeren Worten meine Träume und meine Kindheit gestohlen (…) Wir stehen am Anfang einer Massenvernichtung und ihr sprecht nur über Geld und erzählt Märchen von ewigem Wachstum.“ So weit, so klar. Doch was daraus abgeleitet wird, sollte uns alle alarmieren. Und zwar nicht, dass nun zu wenig (?) gegen den Klimawandel getan wird. Eher, wie das Thema dazu missbraucht wird, um einen Systemwechsel zu verlangen. „Systemwandel statt Klimawandel“ heißt es da. Begierig aufgegriffen und verbreitet von jenen, die sich schon seit Langem gegen Kapitalismus und freie Märkte wehren, die allen empirischen Erfahrungen zum Trotz vom Sozialismus träumen…” mehr hier

 

Besseres Geld, bessere Welt

“…. Das staatliche Geldmonopol muss fallen. Ein freier Markt für Geld bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als jeder die Freiheit hat, das Geld wählen zu können, das er zu verwenden wünscht. Und dass jeder die Freiheit hat, Güter anbieten zu dürfen, von denen er meint, sie werden von den Nachfragern als Geld gewünscht. Ein freier Markt für Geld ist gewissermaßen der Ausdruck eines Selbstbestimmungsrechtes, das jedem Menschen zusteht.” (mehr hier)