Das Problem mit den “Glühenden Europäern”

Von | 25. September 2021

(CHRISTIAN ORTNER/ “Presse”) Das Europäische Parlament hat dieser Tage, ohne dass dies sonderlich wahrgenommen wurde, eine Aufforderung an die Mitgliedstaaten der Union gerichtet, alle Formen der gleichgeschlechtlichen Ehe oder entsprechender Partnerschaften anzuerkennen. Derzeit ist das in Polen, Bulgarien, Rumänien, Litauen, Lettland und der Slowakei nicht der Fall, einige andere EU-Staaten … > weiter lesen

Trittbrettfahrer ohne Trittbrett

Von | 25. September 2021

(CHRISTIAN ORTNER/ WZ) Nachdem sich Australien dieser Tage entschlossen hatte, auf den vereinbarten Erwerb französischer U-Boote zu verzichten und stattdessen den technologisch weit überlegenen Atom-U-Booten amerikanischer Provenienz den Vorzug zu geben, empörte sich Frankreichs Außenminister über diesen “Messerstich in den Rücken” der Grande Nation, durch die ruchlosen Amerikaner. Dass sich … > weiter lesen

Grüne Klimapolitik: Moralismus, Ideologie und Dirigismus

Von | 23. September 2021

“….Das politische Angebot, das die Grünen den Wählern unterbreiten, ist ein moralisch-fürsorglicher Staat. Dieses Angebot wird vor allem dann nachgefragt, wenn gesellschaftliche Probleme, Krisen oder Katastrophen tatsächlich drohen oder von Politik und Medien an die Wand gemalt werden. Ein zentrales Politikelement der Grünen besteht deshalb darin, zunächst vermeintliche gesellschaftliche Krisen … > weiter lesen

Verbietet Schiller, Goethe und Shakespeare endlich!

Von | 21. September 2021

(CHRISTIAN ORTNER) Neulich habe ich am Wiener Burgtheater die „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller gesehen, ein Stück, das am 4.Juni des Jahres 1800 in Weimar das erste Mal aufgeführt wurde, also vor reschen 221 Jahren.

Das Erstaunliche an dem alten Schinken: der tragische Streit zwischen Maria Stuart, der Königin von … > weiter lesen

Selbst definiert: “Ich bin eine Frau”. Und dann geschieht Erstaunliches.

Von | 21. September 2021

Neulich bei einem Grünen Parteitag in Deutschland: “Die Versammlung wird eröffnet. Es folgt der Kassenbericht, 30 Minuten. Meine Anspannung steigt. Endlich: die Vorstandswahl. Der erste Wahlgang ist für die Frauenplätze. Y. meldet sich. Sie wolle weiterhin im Vorstand sein. Einen Moment lang passiert nichts weiter. Es wird in der Halle … > weiter lesen