Autonome Waffensysteme: Was, wenn künstliche Intelligenz am Drücker sitzt?

Von | 20. April 2021

(ANDREAS TÖGEL) Bei der ersten Waffe, die der Mensch einsetzte, ob zur Jagd oder im Kampf gegen seinesgleichen, handelte es sich wohl um einen Stein oder ein Stück Holz. Dann folgte der Wunsch nach Reichweitenausdehnung und Wirkungsverstärkung: Speer, Speerschleuder als erste Fernwaffe, Pfeil und Bogen sowie Armbrust dienten dazu. Mit … > weiter lesen

Memo to Mückstein

Von | 20. April 2021

(ANDREAS UNTERBERGER) Der Gesundheitsminister wurde entlassen. Grund: Er hatte seinen Regierungschef nicht über die Corona-Absperrung einiger Ortschaften informiert. Dieses brandaktuelle Beispiel stammt zwar nicht aus Österreich, sondern einem anderen EU-Land. Es ist aber auch für Österreich lehrreich. Sowohl in Hinblick auf den alten, wie auch ganz besonders auf den neuen, … > weiter lesen

Wenn Mediziner Corona-Party feiern…

Von | 20. April 2021

In Köln lösen Polizei und Ordnungsamt am Wochenende eine illegale Party auf. Unter den Gästen sind Mediziner und Lehrkräfte. Oberbürgermeisterin Reker zeigt sich entsetzt. Polizei und Ordnungsamt in Köln haben am späten Samstagabend eine illegale Party in einer Barackensiedlung aufgelöst. In einer Laube im Stadtteil Westhoven hatten sich rund 30 … > weiter lesen

Die Entmachtung der Bürger

Von | 20. April 2021

(JOSEF STARGL) Zahlreiche Bürger erkennen nicht den Unterschied zwischen Normverfassung und Realverfassung, und sie bemerken nicht ihre Entmachtung durch die Geldpolitik.

Der Mythos, dass der Staat und die Politik der „Gemeinsamen Sache“ dienen und der Mythos von einem durch Währungsreserven „gedeckten Geld“ sind immer noch weit verbreitet.

In Wirklichkeit dient … > weiter lesen

Darf ein Nicht-Italiener eine Pizza machen?

Von | 19. April 2021

Freiherr von Knigge war mit seinen Benimmregeln ein regelrechter Freigeist im Vergleich zu den heutigen Zeitgeist-Moralisten im Umfeld amerikanischer Universitäten. Zeichneten sich bisher kontroverse Debatten durch die intellektuelle Schärfe der Beteiligten aus, triumphiert heute die Lautstärke über das Argument. Die Jagd auf politisch Unkorrekte hat mittlerweile die Attraktivität von Gesellschaftsspielen./ … > weiter lesen

Sein Ruf ist schlecht, aber sein Potenzial gigantisch: ein Lob auf den Konservativismus

Von | 18. April 2021

“Progressive haben sich Diversity und Inklusion auf die Fahne geschrieben und sind oftmals doch bloss Gleichmacher. Die neuen Konservativen bilden hierzu das Gegenmodell: Sie sind zwar zuweilen etwas behäbig, erweisen sich jedoch als die eigentlichen Bewahrer von Vielfalt und Dissidenz. …. NZZ, hier

Flüchtlinge: Joe Biden auf Donald Trumps Spuren

Von | 18. April 2021

US-Präsident Biden hat die geplante deutliche Erhöhung der Aufnahme von Flüchtlingen vorerst gestoppt. Der Nationale Sicherheitsberater Sullivan sagte, bis auf Weiteres bleibe es bei der geltenden Obergrenze von 15.000 Flüchtlingen in diesem Jahr. Das Programm zur Aufnahme von besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen, die von der UNO für eine Umsiedlung ausgewählt … > weiter lesen

Beruf Quoten-Farbiger?

Von | 17. April 2021

(Christian Ortner) Warum erzwungene Minderheitenquoten in Medienhäusern keine gute Idee sind. In Deutschland hat jüngst, mit freundlicher Unterstützung der Bundeskanzlerin und vor allem des deutschen Steuerzahlers eine Gruppierung namens “Neue deutschen Medienmacher*innen” nicht weniger als einen Komplettumbau der deutschen Medienwelt gefordert. Der durchaus einflussreiche Verein, ein Netzwerk von etwa 2.000 … > weiter lesen