Ibizagate: “Eine Strategie, wie sie der russische Geheimdienst perfektionierte”

“…..Rechtfertigt der Zweck die Mittel? Jedenfalls erlaubt die Art, wie er aus dem Amt katapultiert wurde, es nun ausgerechnet Strache, zu behaupten, er sei zurückgetreten, weil ihm eine Falle gestellt wurde. Und nicht, weil er ein populistischer Demokratieverächter ist, der plant, die Medienvielfalt abzuschaffen. Das wird solange klappen, bis mehr Details über die Entstehung des Videos bekannt werden. Redaktionen in mehreren Ländern arbeiten daran. Die Angelegenheit ist noch nicht zu Ende….” mehr hier

Am Ende drucken sie immer Geld…

(Christian Tomaschek) Wie lange halten wir die Wirtschaft noch am Laufen? „Das Finanzsystem ist außer Kontrolle geraten. Wir haben eine Situation in der die Leute nur noch zwei Dinge kaufen: US-Staatsanleihen und Wasser“, so der US-amerikanische Ökonom und Nobelpreisträger Paul Krugman. Fatalismus pur? Andere führende Ökonomen sehen bereits 2020 eine Rezession Weiterlesen

Die FPÖ hatte ihre Chance – und hat sie ohne Not verspielt

(C.O.) Man kann es nicht anders sagen als so: die FPÖ hatte ihre Chance, ihre Gegner eines Besseren zu belehren, Sie hat sie nicht nur nicht genutzt, sondern ganz im Gegenteil ihren Gegnern letztlich recht gegeben und damit das Projekt einer bürgerlich-rechten Wende schwer desavouiert. Das ist nicht der geringste der völlig zu Recht gegen sie zu erhebenden Vorwürfe.

Geldtheoretischer Voodoo-Zauber

(ANDREAS TÖGEL) In Zeiten um sich greifender Diesel-Phobie, kollektiver Klimawandelhysterie, planmäßiger Desinformation durch linke Massenmedien und hoheitlicher Bestrebungen zur Errichtung eines totalen Kontroll- und Überwachungsstaates, kann es nicht verwundern, wenn zugleich auch noch die letzten verbliebenen Reste ökonomischer Vernunft entsorgt werden.
Symptomatisch für letzteres ist die von US-amerikanischen Linken propagierte „moderne Geldtheorie“ (MMT), die es ermöglichen soll, Weiterlesen