10.000 Dollar für das erste E-Mail des Präsidenten

Von | 25. März 2014

“Der Laptop, mit dem der damalige US-Präsident Bill Clinton im November 1998 seine erste offizielle E-Mail verschickt hat, wird in den USA versteigert. Das graue Gerät der Marke Toshiba wurde gestern für einen Startpreis von 10.000 Dollar (7.230 Euro) auf die Website des Onlineauktionshauses RR Auction gestellt….” (hier)

2 Gedanken zu „10.000 Dollar für das erste E-Mail des Präsidenten

  1. Rado

    10.000 Dollar für das Alteisen von dem Typen? Respekt.
    Möchte gar nicht wissen, was die Honorare für die Auftritte von Clinton am Wiener Lifeball gekostet haben.

  2. Rennziege

    Was wird schon drinstehen außer “Put it in your mouth and say Guacamola a hundred times, Monica”?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.