2014, das Jahr des Dollars?

Von | 4. Januar 2014

“…Credit Suisse erwartet 2014 einen Rückgang des Euro-Kurses um zehn Prozent auf 1,24 Dollar, verglichen mit 1,3743 Dollar Ende des vergangenen Jahres….” (hier)

Ein Gedanke zu „2014, das Jahr des Dollars?

  1. Reinhard

    Irgendwann muss der Weichwährungskurs der EZB ja greifen.
    Dumm nur, dass die Exportkraft Deutschlands dadurch steigen könnte, was den Resteuropäern ja ein Dorn im Auge ist.
    Seltsam nur, dass besonders diejenigen, die von der Wirtschaftsleistung eines besonders starken Landes mitnaschen, diesem Land die Stärke neiden. So dumm ist sonst kein Bandwurm der Welt, dass er sich beschwert, sein Wirt fresse zuviel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.