Markus Lanz in Amerika

(Thomas EPPINGER) Schreckliche Zustände dort in den USA. Die Ungleichheit, die Arbeitslosigkeit, der Rassismus, die Drogen, weiß man ja. Knapp vor dem Bürgerkrieg das Land. Die Jets der Superreichen stehen aufgetankt bereit, um sie in ihre Ländereien nach Kanada oder Südamerika auszufliegen, wenn es knallt. Aber freundliche Menschen.
So wie die junge Dame aus der Vanderbilt-Dynastie. Er eröffnet das Gespräch allen Ernstes mit der Frage, wie teuer ihre Schuhe aus Python Leder seien. „900 Dollar sind eine Menge Geld. Ich habe vor ein paar Tagen eine junge Familie getroffen, die für ihre kleine Wohnung in Baltimore jeden Monat 800 Dollar Miete zahlen muss.“
Echt jetzt? Die Erbin einer der reichsten Familien der Welt kann sich hübsche Schuhe leisten? Und es gibt tatsächlich Menschen, die für Schuhe ausgeben, was andere im Monat Miete zahlen?
Ich bewundere Lanz dafür, dass er solche Banalitäten mit betroffenem Blick abfragen kann, anstatt in schallendes Gelächter auszubrechen.
Abgesehen davon, dass er selbst genug verdient, um seiner Frau jeden Monat ein Paar Louboutins samt passendem Handtäschchen zu kaufen: Die hübschen Fotos von der Familie in Baltimore hat er mit feinstem Leica Equipment geschossen. Marktwert +/- 10.000 Euro. Müssen viele Deutsche ein Jahr Miete davon zahlen. Die Ungleichheit, die Arbeitslosigkeit, der Rassismus, die Drogen, you know.

10 comments

  1. Dieuetmondroit

    Ich habe gerade “Markus Lanz” gegoogelt. Aha.
    Jetzt bin ich beinahe ein bisschen stolz auf meine Bildungslücke.
    Herr Lanz hat immer nur oberflächlichen Schwachsinn moderiert, wie soll er da Zusammenhänge verstehen oder sich in andere Kulturen hineindenken können?
    Hier fällt mir wieder mein Lieblingswitz über Amerika ein:
    Ein Amerikaner geht in New York spazieren und sieht einen tollen Rolls Royce vorbeifahren. Er denkt: “Was muss ich tun, damit ich mir auch so ein tolles Auto leisten kann?”
    Ein Österreicher geht in Wien spazieren und sieht einen tollen Rolls Royce vorbeifahren. Er denkt: “Was muss ich tun, damit der Typ auch zu Fuß gehen muss?”
    Da brechen eben Jahrzehnte des Sozialismus durch.
    Und Herr Lanz verhält sich so, wie viele “sozial” eingestellte Menschen: Reich ist jeder, der mehr hat als ich.

  2. Fragolin

    Dieuetmondroit
    Danke, den kannte ich noch nicht – meine Güte, ist der treffend!!!
    Könnte man noch um einen österreichischen Gewerkschafter ergänzen, der sich fragt: “Was muss ich tun, damit der Typ zu Fuß gehen muss und ich seinen Rolls bekomme…?”

  3. Der Realist

    schreckliche Zustände, wie bei uns eben, hohe Arbeitslosigkeit, 50% der Bevölkerung unverbesserliche Rassisten, krasse Ungleichheit, und für eine kleine Wohnung blättert man auch Monat für Monat rund 600 Euro hin, für reine Miete natürlich.
    Und die Politiker sind da wie dort hilflos, weil meist ahnungslos, aber dies kriegen sie gar nicht mit, leben ohnehin in ihrer eigenen Welt.

  4. Rennziege

    30. Oktober 2016 – 10:49 — Fragolin
    Ihr Gewerkschaftler rundet diesen Witz höchst possierlich ab; jetzt ist er perfekt.

  5. Mona Rieboldt

    Markus Lanz macht halt das, was er am besten kann, irgendwas daher plappern. Dazu dann deutsche Vorurteile gegenüber Amerikanern bestätigen. Huch, da tragen so viele Waffen. Und sein Rassismus- und Sozialgerede habe ich mir nur kurz angehört. Mich wundert nur, dass Frau Vanderbilt bei diesem Dampfplauderer so ruhig war und ihn nicht gleich rausgeworfen hat.

  6. Falke

    Markus Lanz holt sich ja für seine Diskussionsrunden vorwiegend links-grüne Gutmenschen, die dann quasi im Chor über die “Rassisten” und “Rechtspopulisten” (also AfD, Pegida usw.) herfallen, wobei Lanz selbst gerne sofort in diese dissonante Kakophonie mit einstimmt und sie nach Möglichkeit noch anheizt.

  7. Rennziege

    Was den einfach gestrickten Südtiroler M. Lanz und den Rest der stets linkslastig über einen ihnen unbekannten Kontinent berichtenden ÖR-Maulhelden vom warmen Hocker hauen wird: Selbst die allzeit linksgepolte “New York Times” geht abrupt auf Distanz zu Hillary R. Clinton und ihrem mehrfach anrüchigen Clan. Ein anderer Journalist nennt diese Sippschaft cesspool, Sicker- oder Jauchegrube.
    http://www.nytimes.com/2016/10/30/us/politics/huma-abedin-anthony-weiner-clinton.html?_r=0

    Man staunt: Selbst die treuesten Vasallen der Clintons haben endlich das Goscherl voll. Das könnte die US-Präsidentenwahl entscheidend prägen. (Aber ich hab’ schon früh gesagt: Der Donald wird’s schaffen, zum Wohl aller Amis und Kanadier — aber auch der Europäer, sofern nicht in Brüssel und Straßburg regierend.)

  8. Fragolin

    @Rennziege
    Ihr Wort in Gottes Ohrmuschel, Werteste. Ich möchte meinen Pessimismus mal so richtig auf die Goschen fliegen sehen. Ich will mich mal so richtig irren. Immer wieder recht zu behalten macht auf Dauer depressiv.

  9. Selbstdenker

    Markus Lanz begibt sich vorsorglich in das Reich des Bösen – könnte ja sein, dass sich die Amis über die Entscheidung der Medien, Hillary Clinton zur US-Präsidentin zu küren – einfach hinwegsetzen.

    Und ähnlich, wie man bei der Massenimmigration von 2015 die einzelnen Kinder unter der Masse vorwiegend wehrfähiger Männer ins Bild geholt hat, hält Markus Lanz Ausschau nach bemitleidenswerten Menschen, anhand denen man den Zustand der restlichen 322 Millionen US-Amerikaner beurteilen möchte.

    Jeder Meth-Hooker, jede Familie, die in einem Trailer haust und jede nichtsahnende Besucherin eines Wal-Mart, die dem Sozial-Pornographen Markus Lanz vor die Linse kommt, wird so zur Cash-Cow “kritischer” Berichterstatter.

  10. Rennziege

    Selten verdient ein maximal Halbgebildeter so viel Geld, etwa das achtfache Jahresgehalt eines US-Präsidenten (o.k., die Clintons haben schlüpfrige Wege gefunden, es aufzubessern).
    Markus Lanz verdient als Moderator beim ZDF jährlich 1.248.000 €. Seit Oktober 2012 moderierte er bis zur Absetzung “Wetten, das…?” und erhielt dafür jährlich geschätzte 128.000 €. Mit der Talkshow “Markus Lanz” verdient er weitere 250.000 € jährlich.”
    https://gehaltsreporter.de/promi_gehaelter/markus-lanz.html
    Der unsägliche Schleimer Johannes B. (Baptist) Kerner, sein Vorgänger in der ZDF-Berieselungsanlage, fuhr auch nicht wesentlich schlechter.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .