5 US-Milliardäre, die vor dem Crash warnen

Von | 24. März 2015

“….First it was Sam Zell, warning “it’s very likely that something has to give here.” Then George Soros upped his market hedge drastically, followed by Carl Icahn’s “worry about excessive money printing,” adding that he was “very nervous” about US equity markets. “Financial markets are euphoric,” warned Stan Druckenmiller, warning that “market participants are pricing in hardly any risks,” and Crispin Odey explained “there are consequences to CB actions,” stating that “we have front-row seats to an imminent market shock.” And now hedge fund manager Andy Redleaf (who predicted “there is going to be a panic in credit markets,” in 2007) has come out with the most ominous of warnings yet among the billionaire crowd… “I think it is a truly scary time.”……..” (hier)

2 Gedanken zu „5 US-Milliardäre, die vor dem Crash warnen

  1. H.Trickler

    Wer die Zeichen nicht sehen will …
    Dass der nächste Crash kommt, scheint ganz offensichtlich.
    Die schwierigen Frage sind einzig der Zeitpunkt und was man als kleiner Bürger vorkehren könnte.

  2. FDominicus

    Oh, jetzt wo Milliardäre sich melden wir es auf einmal erkannt. Meine Güte wie viel mehr Ignoranz kann man noch zeigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.