55% der Europäer wollen Migrationsstop für Muslime

Von | 10. Februar 2017

„Menschen aus muslimischen Ländern sind in Europa vielerorts nicht willkommen. Wie eine repräsentative Studie von Chatham House, einem britischen Think Tank, ergab, würden 55 Prozent der Befragten einen Migrationsstopp aus diesen Ländern befürworten…..” (hier)

39 Gedanken zu „55% der Europäer wollen Migrationsstop für Muslime

  1. Thomas Holzer

    Und 70% der Franzosen wollen lt. einer Umfrage angeblicher keine Kandidatur des Herrn Fillon…
    Wenn sie ihn nicht wollen, brauchen sie ihn einfach nicht zu wählen.
    Und wenn 55% der “Europäer”, wohl eher EU-Bürger, keine (zusätzliche) Einwanderung von Muslimen wollen, dann müssen sie halt die “entsprechenden” Parteien wählen.
    Fast alle loben die Demokratie in den höchsten Tönen, scheinen aber nur bei Umfragen dieser Ausdruck verleihen zu können

  2. raindancer

    @Thomas Holzer
    nachdem die FPÖ; AFD seit Jahrzehnten als die Parteien des Bösen, der Ungebildeten, der Rassisten medial verbannt wurden ..ist es für die Bürger schwierig

  3. GeBa

    Ich bin überzeugt, dass real 80% einen Migrationsstopp – nicht nur für Moslem – wollen.

  4. Falke

    In Österreich sind es angeblich sogar 65%. Da muss man sich allerdings fragen, woher die 53+% für Van der Bellen kommen – der war und ist ja für weit offene Grenzen und Türen für alle, die herkommen wollen.

  5. sokrates9

    Österreich müsste stolz sein dass 65% anscheinend noch ein Resthirn haben und moslemische Zuwanderung ablehnen! Man braucht ja nur hinterfragen welche bedeutende Erfindungen die letzten 1000 Jahre aus dem islamischen Kreis kommen, dann sind eigentlich 65% die dagegen sind noch wenig! Zuzüglich die Frage warum Moslems eigentlich in nicht moslemische Länder wollen!

  6. Gerald Steinbach

    Vorgestern hatte die deutsche Polizei einen Terrorakte verhindert, heute hat die französische Polizei einen Terrorakt verhindert
    http://orf.at//stories/2378890/

    Geradezu wöchentlich wird irgendwo in Europa einer verhindert, in 10 Jahren dann täglich
    Eines haben alle terrorbastler gemeinsam, sie haben sich (blitz)radikalisiert
    Da hilft nur mehr ein Deentblitzungsradikalisierungsprogramm in einen boxclub mit einhergehenden Gesprächen, wie zuletzt im ORF zu sehen war

  7. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach
    Die “beste” ´Blitzdeeskalation würde dadurch stattfinden, nur! einmal 24 Stunden durchgehend ORF, egal ob 1 oder 2, sehen zu müssen.
    Danach ist jeder Fundamentalist 100-prozentig sediert, im Sinne unserer Politikerdarsteller 😉

  8. raindancer

    @Thomas Holzer
    Herr Holzer sie sind sicher eine Waage von Sternzeichen, die erfinden alle Ausreden um nur ja keine Entscheidung treffen zu müssen. Es ist leicht zu sagen AFD, FPÖ ist schlecht und alle anderen sind auch schlecht. Ihnen ist schon bewusst, dass Nichtwähler nicht als Proteststimme zählen sondern ganz praktisch sind im Sinne das System trotzdem erhalten.
    Und ich versteh nicht was an einem gesunden Mass an Nationalismus schlecht ist, gerade in einer Zeit da die Migrationspolitik dumm,frech, unsozial, ungerecht und nicht gesetzeskonform erfolgt.

  9. Thomas Holzer

    @raindancer
    Sie scheinen vieles zu verkennen!
    Ich habe mich entschieden, schon vor Jahrzehnten,
    Ich empfehle, Jose Saramago, Die Stadt der Sehenden; da wird einem schnell bewußt, daß 70, 80% etc, ungültige Stimmen die Politikerdarsteller sehr schnell mehr als nur verunsichern.
    Ich erlaube mir, zwischen Nationalismus und Patriotismus zu unterscheiden; der Erstere besteht auf monotoner Einheit (siehe die “Dorftrotteln” in den Tälern bis vor ein paar Jahren), der Zweitere lebt von der Diversität, Vielfalt unter einer Leitkultur

  10. raindancer

    @Thomas Holzer
    wer zahlt für die Vielfalt in ihrem Utopia Buch? und wieviel Vielfalt ist gewünscht in dem Buch?
    gehört zur Vielfalt auch der Fundamentalismus? bedeute Vielfalt 80% halbstarke männliche islamische Männer?

  11. raindancer

    Trump auf einem Level mit Stalin, Hitler, Putin und Erdogan aber doch ein bisschen anders…(28:00)
    dieser Eilenberger ist wirr im Kopf……

  12. raindancer

    “eiiiiiiiiiinfache Antworten für die eiiiiiiiiiinfachen depperten Leut “…a wohnsinn..der vom Profil ist auch deppert (00:39)

    na ich darf nicht mehr solche Sendungen schauen, das hebt meinen Blutdruck zu sehr

  13. stiller Mitleser

    @ raindancer
    ein Mokkalöfferl Magnesiumcitrat (bekommt man in der Apotheke als Reinsubstanz) in ein Glas Wasser,
    oder rezeptfreie Baldriandragees (gibt’s im DM) – gute Nacht!

  14. Johannes

    Große Teile der Welt sind mit Völkern islamischen Glaubens bewohnt, dort kommt es zu enormen Bevölkerungszuwächsen bei gleichzeitiger Huldigung der Rückständigkeit islamischer Mittelalterlichkeit.

    Jetzt soll mir zum Teufel einmal jemand erklären warum wir in Europa die fünfte Kolonne des Islam werden sollen.
    Nur weil ein paar Saudis nicht wissen wohin mit dem Geld und es korrupten Europäern in den Allerwertesten schieben und diese somit zu willfährigen Helfershelfern der Islamisierung Europas machen.

    Und dann die unerhörte Frechheit des europäischen Stimmviehs dieses unwürdige Spiel nicht mitzumachen und stattdessen Parteien zu wählen die den Mut haben der gekauften öffentlichen Meinung entgegen zu treten.

    Der Preis für diesen Widerstand ist die Stigmatisierung als rechtsradikale Rassisten, ein leicht durchschaubares Spektakel für alle die sich nicht einlullen ließen in die picksüße Verlockung einer Gemeinschaft angehören zu dürfen die zu den Guten zählen.

    Es gibt nur wenige die das Spiel durchschauen und leider allzu viele nützliche Idioten. Ich sage das nicht gerne weil ich niemanden beleidigen will aber schauen wir uns doch die Entwicklung an wer hätte noch vor ein paar Jahren gedacht das wir unser Bundeskanzleramt mit Betonklötzen und versenkbaren Bolzen vor Terror schützen müssen, detto die Weihnachtsmärkte usw.
    Das ist der Preis für unsere nützliche Idiotie und es wird uns nicht helfen sondern ist nur Symbol der Unterwerfung und des Unterganges warum begreift das keiner?

  15. raindancer

    @Johannes
    wie immer korrekt 🙂
    die Frage ist an sie, welche demokratischen Mittel werden sie nutzen um dies zu ändern?

  16. raindancer

    @stiller Mitleser
    nein ich beruhige mich immer damit, dass in der Geschichte a la longue ..die Vernunft immer gesiegt hat!
    allerdings vorher immer mit grossen Kämpfen ..ob der Gedanke zum Einschlafen geeignet ist? 🙂

  17. raindancer

    https://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-7147

    schaue gerade das ….die Draufgabe …
    Voggenhuber ist unerträglich
    der Grüne naja …finde ich angenehm in der Argumentation, steht aber natürlich dem Islam sehr wohlwollend gegenüber ..die typische Unterscheidung Islamismus und Islam ..and die ich nicht glaube
    Ich glaube, dass nur weil wer die westlichen Grenzen überschreitet, wird er nicht westlich.
    In den Nah Ost Ländern und in den afrik Ländern glaub ich sind moderne religionsneutrale Ansichten eher die Minderheit.

  18. Johannes

    @raindancer
    Naja wählen, jene die in dieser Frage so denken wie ich auch wenn ich nicht von deren Wirtschaftskompetenz überzeugt bin geht es für mich in erster Linie um eine Kurskorrektur und das geht im Moment nur mit einer Partei.

    Sobotka, Doskozil und Kurz sind Hoffnungsträger aber wer weiß ob sie nur die Feigenblätter bis zu den Wahlen sind. Ich traue den beiden Großparteien nicht mehr. Die widersprechen sich doch an einem Tag dreimal selbst.

  19. mariuslupus

    Offensichtlich hat die Masse der Wähler Probleme mit der Logik. Angeblich 55 – 65% gegen Unterwanderung durch Muslime. Gleichzeitig, bei der letzten Umfrage kommt SiamZwillingDuo der Genossen SchulzMerkel auf 80% der Stimmen. Eine vollständige Unterstützung der Fortsetzung der bisherigen und zukünftigen “Flüchtlingspolitik”.

  20. raindancer

    @Johannes
    seh ich gleich
    was mich am meisten ärgert, dass die Religion Islam geschont und beschönt wird.
    Da wird immer so getan als ob es zwei gibt, eins ist der gute Islam , das andere ist der radikale Islamismus.
    Alle Nah Ost Länder sind frauenfeindlich per gelebter Sharia oder archaischen Patriarchat oder beides, ebenso das nördliche Afrika durch den Vormarsch der Islamisierung.
    Warum glauben die Menschen, dass die die von diesen Ländern kommen moderate Ansichten haben oder werden?
    Und wenn die Argumentation den linken selbst schon absurd erscheint, dann kommen Argumente wie zb von Voggenhubber, man muss diesen Menschen einen Chance geben?
    Ich versteh das nicht, bei uns sind 500.000 arbeitslos, viele schlecht ausgebildet..warum müssen wir unser Geld für fremde , unsere Werte ablehnende Menschen ausgeben? Warum nicht endlich unsere Arbeitslosigkeit senken,, die eigenen Leute besser ausbilden?
    Ich kapiers einfach nicht.

  21. waldsee

    ich vertraue den Wählern , den Politikern und den Medienleuten nicht mehr.die Würfel sind gefallen.Wer weiß einen Ausweg? eine postreligiöse Bevölkerung trifft auf eine einfache, aber
    sich religiös gebende Gesellschaft,die mit einfachen antworten immer eine lösung für viel Probleme probleme anbieten kann.Bei unseren Eliten zeigen sich schon erste Absetzbewegungen ,” Alles wird gut ”
    sagen viele.

  22. mariuslupus

    @raindancer
    Welche Religion meinen Sie ? Islam wurde nur aus taktischen Gründen zu Religion verklärt. Die hiesige Inteligentsia plappert es den Imamen nach, dass es sich um eine Religion handelt. Tatsächlich ist der Islam eine totalitäre Ideologie, die einen absoluten Machtanspruch hat.
    Unerklärlich bleibt die Verliebtheit der europäischen Eliten in diese Ideologie. Oder, könnte es sein, dass der Islam etwas lebt, was sich die “Politiker” in Europa, ausnahmslos Alt 68er, eigentlich wünschen.
    Die 68er Generation war totalitär, ihre Ideologie war eine Fortsetzung des Faschismius mit anderen Vorzeichen, aber mit den gleichen Mitteln.

  23. Geheimrat

    @ raindancer
    Sie werden begeistert sein……..

    Muslims Raising hell in Japan Again! You Gotta Watch!

  24. waldsee

    laut Standard,Krone… werden nur anständige Muslime vom Erdogan geködert.Super,jetzt weiß ich mehr.

  25. buerger2015

    war gerade in den vae. dort habe ich solche menschen wie sie bei uns zuwandern nur am kamelmarkt getroffen. leider. alle anderen waren freundlich, gesprächsbereit und offen. zum oman hin haben sie interessanterweise einen zaun – warum wohl – und auf mord , vergewaltigung und drogenbesitz steht die todesstrafe. ich kann mir da gar keinen reim darauf machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.