8 Millionen Dollar für die Ehefrau des Terroristen Abu Nidal

Von | 19. November 2017

“…..Den Terror finanzierte sich Abu Nidal einerseits mit staatlichem Sponsoring – abwechselnd aus dem Irak, Syrien und Libyen – und anderseits mit einer kommerziellen Handelsabteilung. Der Hauptsitz seiner Holding befand sich hinter dem Eisernen Vorhang in Warschau und war in der SAS Trading Ltd. gebündelt. Geschäftsführer von SAS und gleichzeitig Finanzchef der ANO war Samir Najmeddin. Die SAS verdiente ihr Geld vor allem mit dem Handel von Waffen und anderen Kriegsmaterialien. Dieser Handel lief zumeist über Polen und die DDR. In Ostberlin befand sich mit der Zibado Trading ein Ableger von Abu Nidals Wirtschaftsimperium…..” (hier)

3 Gedanken zu „8 Millionen Dollar für die Ehefrau des Terroristen Abu Nidal

  1. Falke

    @astuga
    Das ist besonders bemerkenswert, da ja Abu Nidal als der Auftraggeber für den Mord an Stadtrat Nittel galt.

  2. astuga

    Daran kann ich mich gut erinnern.
    Weil ich später an diesem Tag mit meinen Eltern einen Spaziergang zum Roten Berg in Wien gemacht habe, wo der Mord ja stattfand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.