94 % weniger Hosptalisierungen nach Dosis AstraZeneca

Von | 24. Februar 2021
“… Die bisher zugelassenen Corona-Impfstoffe wirken: Eine Studie aus Schottland zeigt, dass das Risiko für Krankenhausaufenthalte bereits nach der ersten Dosis stark sinkt – bei AstraZeneca sogar stärker als bei Biontech. mehr hier

7 Gedanken zu „94 % weniger Hosptalisierungen nach Dosis AstraZeneca

  1. Johannes

    Eine sehr gute Nachricht, wobei ich schon aufgehört habe die sich täglich ändernden Beurteilungen übermäßig zu beachten.
    Ich denke beide Systeme sind wirksam und fähig schwere Verläufe zu verhindern.
    Sehr bald wird man wissen ob sie auch dahin wirken, dass geimpfte Personen als Weitergeber von Covid 19 ausscheiden.

    Spannend wird die Frage welches der beiden Systeme besser ist.
    Ich glaube der Vector-Impfstoff wird sich durchsetzen.
    mRNA hat sich als Helfer in der Not verdient gemacht und wird seine große Aufgabe in der Tumorbekämpfung zukünftig leisten.

    Ich kann mich nicht erinnern das die Menschheit seit 1945 ein derart einschneidendes Problem zu bewältigen hatte. Es wird wichtig sein daraus zu lernen und vieles zu analysieren damit in Zukunft viel früher reagiert wird.
    Die WHO ist gefordert Frühwarnsysteme zu entwickeln und es darf nie wieder vorkommen das man vor China oder anderen Verursachern in die Knie geht.

  2. sokrates9

    Toll dass man das so schnell in den Griff bekommt! Weniger toll ist dass 8 Mio Österreicher noch den ganzen Sommer in Geiselhaft sind während in Israel da dchon wieder normales Leben herrscht!Der Idiot Trump, Netanjahu, Johnson,
    Serbien, alle sind der linken EU weit voraus! Orban verimpft russischen / chinesischen Impfstoff, unser Kurz wartet auf EDU – Freigabe die es nie geben wird! Was interessiert einen volksnahem Politiker wenn aus Imagegründen Leute krepieren müssen??

  3. sokrates9

    Falke@ Nachdem ich schon in den wildesten Ländern der Welt war bin ich gegen alles geimpft.Obwohl der Zwang natürlich eine Schweinerei ist nehme ich das in Kasuf um halbwegs normales <Leben wider führen zu können. Was ich nicht einsehe ist jede Art von Maskenpflicht, wenn die anderen geimpft sind können sie nicht angesteckt werden.Ob die anderen dann in Reataurant gehen ist deren individuelle Entscheoidung, bei Furcht sollen sie zu Hause bkleiben, mal davon abgesehen dass die Maske reine Schikane ist.

  4. sokrates9

    Wo sind die Impfstoffe? Warum lässt man nicht auf nationaler Ebene russischen und chinesischen Impfstoff zu? Dass damit schon Millionen geimpft wurden beeindruckt die EU – Zulassungsbürokraten narürlich nicht! Da nimmt man lieber weitere Tote in Kauf.Es wird ja keiner gezwungen diese (auf eigene Kosten) zu nehmen! Wir entfernen uns immer mehr vom Markt! da trägt natürlich die kommunistische EU viel mit dazu bei!

  5. hausfrau

    Ist ja toll! Daß viele alte Leute nach der Impfung starben, was natürlich nie nicht mit der Impfung zusammenhängen kann, ist nur der selbe Zufall, daß man über Langzeitschäden noch nichts berichten kann. Und ich könnte mir vorstellen, daß, sollte es doch welche geben, diese nie nicht mit der Impfung zusammenhängen.

  6. CE___

    @ sokrates9

    “Obwohl der Zwang natürlich eine Schweinerei ist nehme ich das in Kasuf um halbwegs normales <Leben wider führen zu können. "

    Schön. Genau da wo man die Leut' haben will. Man ja knickt ja sehr schnell ein, es ist noch nicht einmal ein Jahr vorbei.

    Ist das Kaffeetscherl im Kaffeehaus wirklich so wichtig? Oder das Schnitzerl im Wirtshaus? Oder der nächste links-progressive Hollywood-Mist im Kino? Oder die nächste 4859ste Vorstellung irgendeiner Operette auf irgendeiner Bühne durch linksgedrehte Schauspieler? Oder die nächste Reise in die VR China um denen unser Geld hinzutragen?

    Muss ein jeder für sich entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.