Aber sicher doch, Mossad und CIA stehen hinter islamistischem Terror!

“……Turkish newspapers with strong links to the country’s President Recep Tayyip Erdogan have published dozens of conspiracy articles claiming the U.S. government and foreign intelligence agencies with masterminding Islamic State attacks in the West – including the Orlando shooting – in order to stop the rise of Islam and ensure Jews remain in power……” (hier)

4 comments

  1. Fragolin

    Na sicher, wer sonst!
    Man lese nur Bassam Tibis letzten Artikel, da lernt man, dass Juden in jeder deutschen Kleinstadt eigentlich das Ruder in der Hand halten und den Muslimen jene Häuser, Autos und blonden Frauen verweigern, die ihnen Mörkel doch versprochen hat. Es sind immer die Juden, überall! Die machen das Wetter, die verderben die Ernte, die sorgen dafür dass auch nach generationenübergreifender konzentrierter Inzucht immer noch Idioten in der Familie auf die Welt kommen.
    Wie, liebe Integrationswillkommensblablafuzzis wollt ihr so ein krankes Weltbild eigentlich jemals aus den Hirnen ätzen? Mit islamischen Kindergärten, in denen der Imam den Kleinen schon verklickert, wie die judendurchseuchte Welt des Muslimen Hölle und Antrieb zum Jihad ist? Oder mit Willkommensteddybären und Halal Kantinenessen?

  2. Thomas Holzer

    Die Türkei, ein vollwertiges Nato-Mitglied, bald auch EU-Mitglied?!
    Das Vertrauen zwischen der Türkei und ihren anderen 28 Nato-Partnern ist so groß, daß MdBs der Besuch der eigenen Soldaten in Incirlik untersagt wird; wer braucht schon Feinde, wenn er solche Freunde hat?! (außer Frau Merkel)

  3. gms

    In eine Welt, in der BBC von einem hochbrisanten Ereignis berichtet, das noch nicht stattgefunden hat und in der dies für keine mediale Sintflut an Leitartikeln und Sondersendungen sorgt, haben Kausalketten keine besondere Relevanz. Offizielle Dokumente der CIA über sogenannte “Stay behind Organisationen”, Verteidigungsminister die einräumen, man hätte sie nachträglich darüber darüber in Kenntnis gesetzt und offizielle Untersuchungsbereichte, die jeder Fünfzehnjährige als Fiction-Comic enttarnen kann — all das sorgt nicht auch nur für geringste öffentliche Aufmerksamkeit, und wo diese dennoch aufkommt, steht gleich der dicke Hammer bereit.

    Freilich ist es erkennbar billig und infam, das Übel auf dieser Welt reflexartig Juden anzudichten, doch zeugt es von identer geistiger Enge, jedwede Erklärung zu negieren, bloß weil irgendein Koffer damit irgendwie Juden in Zusammenhang bringt. Damit wird alles Gesagte und Geschriebene in dem Moment sakrosankt, wenn jemand “Israel” krekeelt, folgt der Bullshit-Logik doch glasklar eine unredliche Involvierung dieses Staates, so das Behauptete tatsächlich teilweise oder gesamt falsch wäre.

    Dieselben Vernunftbegabten, die das notorische Spiel der Linken, jedwede Kritik als Ausfluß brauner Geninnung zu brandmarken, als Totschlagargument wider alle Vernunf erkennen und auch offen so bezeichnen, haben anscheindend selbst keinerlei Hemmung, analog alles was irgendwie nach “Verschwörungstheorie” riecht, mit der Antisemitismuskeule zu behandeln.

    “Aber sicher doch!” -> “Die dunkle Seite der Wikipedia”.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .