Achtung, Tomaten sind christliches Teufelszeugs!

“….Eine Salafistengruppe aus Ägypten ist tatsächlich der Überzeugung, dass Moslems künftig die Finger von Tomaten zu lassen hätten. Der Grund: Es handle sich um ein “christliches Lebensmittel”. (ausserordentlich amüsant, hier)

5 comments

  1. caruso

    Naja, was kann man machen, wenn Allah diese Leute mit keinen allzu großen Verstand versehen hat. Dafür aber mit einer viel zu überschießenden Fantasie. – Wie man so dumm sein kann ist eines Gottes Rätseln. Oder des Teufels:-))))) Wer weiß das schon?
    lg
    caruso

  2. Reinhard

    Das religiös-fanatisch vernebelte Miniaturhirne auf die blödesten Ideen kommen, ist ja keine muslimische Erfindung. Das Phänomen der geistlosesten Glaubenssätze begegnet uns auch hierzulande immer wieder. Man brauche nur die Erklärungen zur Genderei oder zum Klimawandel hernehmen. Da fallen die Tomato-Salafisten schon gar nicht mehr auf.
    Gemeinsam haben diese hirnamputierten Fanatiker nur eines, und das ist lästig: Ständig wollen sie den Rest der Welt dazu zwingen, sich an die dem eigenen kranken Geist entsprungenen Glaubenssätze zu halten. Da werden die Salafistenkrieger mit dem Ketchup im Hirn schon langsam harmlos im Vergleich zu unseren Religionsaktivisten – im Namen ihrer Überzeugung schaffen diese Idioten hier nämlich Gesetze, an die man sich unter Strafandrohung halten muss!
    Denn höret, höret, keiner solle genehmigt bekommen den Bau eines Hauses ohne Photovoltaikanlage, denn wr keinen Solarstrom erzeugen will am Giebel seiner Kate, der ist des Teufels! Auch dann, wenn er in einem finsteren Graben baut und sein Dach kaum zwei Stunden am Tage der Sonne ansichtig wird! Es gehet nicht um praktischen Nutzen sondern um Gottgefälligkeit und Klimarettung. Amen!

  3. M.Kunze

    hat noch jemand den 30-jährigen Krieg etc.
    in Erinnerung ? dagegen sind fie Salafisten Anfänger!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .