Adieu Kapitalismus, sind wir jetzt halal?

Von | 6. April 2016

“……Banken ohne Zinsen machen keinen Sinn. EZB-Chef Mario Draghi – und nicht die Sozialistische Internationale – hat das Ende des Kapitalismus eingeläutet. Seitdem schlafe ich schlecht……” (hier)

3 Gedanken zu „Adieu Kapitalismus, sind wir jetzt halal?

  1. Falke

    Interessante Ergänzung der “Willkommenskultur”: Wir passen unser Bankensystem den Vorgaben des Islam an (Verbot von Zinsen), damit fühlen sich die moslemischen Flüchtlinge noch schneller bei uns zu Hause.

  2. Johannes

    Die Wirtschaftskrise wurde nie überwunden weil man sich ihr nie richtig gestellt hat. Es wurde kein Schlußstrich gezogen, so das wie bei einem Kassasturz alle Soll und Haben auf den Tisch kamen. Man hat einfach versucht sich durch zu schwindeln mit Geld das man druckt und in die Märkte wirft, mit Rettungen von bankrotten Staaten die immer nur kurze Perioden halten, gerade so lange wie diese Staaten brauchen um es zu verteilen. Große Gesellschaften und Banken haben Geld leichtfertig angelegt, sie zu retten und somit natürlich auch die Einlagen der kleinen Sparer war vordergründig. Die meisten dieser Organisationen haben jedoch sehr lukrative und gewinnbringende Beteiligungen, was als Sterbeszenario der Banken vorgespielt wurde war nur die Rettung des immensen Vermögens der Banken so daß sie ohne ihre realen Vermögen anzugreifen auf Kosten der Steuerzahler gerettet wurden. Die Wirtschaftskrise war keine Krise der Wirtschaft es war eine Spekulationsblase die reale Wirtschaft zerstört hat.

  3. Thomas Holzer

    Mit Verlaub, Herr Ortner, aber die Überschrift ist Schwachsinn.
    Zentralbanker und Politikerdarsteller sind schlicht und einfach nicht bereit, den Tatsachen ins Auge zu sehen.
    @Johannes
    bringt es mehr oder weniger auf den Punkt. Spekulationen hat es (fast) immer gegeben -zumindest seit dem Zeitpunkt, von dem wir von Geldwirtschaft sprechen- und wird es immer geben; der ursächliche Fehler im “System” wurde natürlich durch “unsere” Politikerdarsteller ins “System” eingebaut, nämlich die ungedeckte Garantie durch den Staat.
    Erst vor ein, zwei Jahren sogar von einem österreichischen Gericht sanktioniert, welches in einem Prozess Gold als nicht mündelsicher, jede Staatsanleihe dafür aber sehr wohl als solche ex lege festgelegt hatte.
    Andererseits sollte es niemanden Wunder nehmen, daß die ach so unabhängigen Gerichte den Politikerdarstellern nur allzu gerne “zuarbeiten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.