Akif Pirinccis Brief an Dieter Nuhr

“…..Dieter Nuhr machte in den letzten Tagen Schlagzeilen, weil er den Islam kabarettistisch auf die Schippe nahm. Das geht ja nun gar nicht. Es gab eine Anzeige wegen Volksverhetzung. Während Nuhr nun vom Mainstream gebasht wird, erhält er von Akif Pirinçci Rückendeckung. Ein Brief an Dieter Nuhr….” (hier)

6 comments

  1. sokrates9

    Die Frage ist ob nicht bald das Pendel in die andere Richtung ausschlägt! Zum Wochenende haben lt Polizei in der BRD3000-4000 rechtsradikale ” Fussballholigans ” gegen Salafisten protestiert. So gut so schlecht: Inrteressant ist dass diese Schlägereien mit Polizei in österreichischen Medien nicht erwähnt wurde, und auch in der BRD mit Ausnahme des Spiegels sehr wenig Beachtung fand! Passt anscheinend nicht ganz in das Bild der Willkommenskultur für Friedensreligionsanhänger!

  2. Mourawetz

    Oweh! Erst jetzt durch diesen Artikel muss ich erfahren, dass der Staat gegen Akif Pirincci vorgeht. Volksverhetzung, die Grünen in NRW machens möglich. Religionskritik ist verboten außer es geht gegen das Christentum, Pirincci wurde bereits vernommen. Ist es schon soweit? Die Republik wird in eine islamische Diktatur umfunktioniert. Die IS-Horden schlachten Menschen ab, der letzte Rest christlicher Ur-Gemeinden wird von islamischen Mördern ausgemerzt. Aber bei uns wird man wegen Islamkritik an den Pranger gestellt.

  3. Herbert Manninger

    Die Schlüsselrolle haben hier die Medien, deren Journalisten sich in einer linksgrünen Missionsspirale befinden. Schaffen diese es nicht daraus auszubrechen, dann gute Nacht, Europa!
    Denn Politik und Justiz sind folgsame Knechte des Mainstreams.

  4. Ehrenmitglied der ÖBB

    Eine gewisse Ähnlichkeit in der Argumentation?
    Nach dem Krieg sagte man, Hitler hat doch schon alles in “Mein Kampf” geschrieben und niemand(?) hat es gelesen oder geglaubt ?
    Akif Pirincci schreibt in seinem Buch “Deutschland von Sinnen” auch über absehbare Szenarien, aber kaum jemand liest dies oder will es wahr haben?
    Sind die Ereignisse in Köln der Anfang, wie gestern im ARD gesagt wurde?

  5. Thomas Holzer

    Es wäre nicht das erste Mal, daß ganze Kollektive, Völker, Ethnien sehenden Auges in ihr eigenes Unglück rennen……….

  6. Ehrenmitglied der ÖBB

    @ Thomas Holzer
    dieses Phänomen wurde bereits von Barbara Tuchman in ihrem Buch “Die Torheit der Regierenden” ausgezeichnet beschrieben. Sie endete damals mit dem Verhalten der USA in Vietnam. Leider kann sie keine Fortsetzung mehr schreiben. (✞ 6. 2. 1989).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .