„Alles gesagt“? Noch lange nicht!

“…Achtzehn Sekunden. So viel Zeit erübrigte die Bundeskanzlerin gestern auf Nachfrage, um Stellung zu beziehen zu den von ihr behaupteten „Hetzjagden“ in Chemnitz, die nach Lage der Dinge nie stattfanden.  „Meine Reaktion ist, dass wir dort Bilder gesehen haben, die sehr klar Hass und damit auch Verfolgung von unschuldigen Menschen deutlich gemacht haben. Von denen muss man sich distanzieren, das hat Herr Seibert gemacht, das tue ich, das habe ich auch schon getan, und damit ist alles gesagt.“ Achtzehn Sekunden. Schluss, aus, basta. Ende der Diskussion, par ordre de Mutti. Die Kanzlerin spricht zum Volk wie eine Erziehungsberechtigte zum unartigen Kind. weiter hier

9 comments

  1. Mourawetz

    In der „Presse“ ist man noch nicht so weit. Dort wird “Es gab keinen Mob, keine Hetzjagd” in der Überschrift unter Anführungszeichen gesetzt, siehe Do-Ausgabe, S. 8. (2018-09-06)

    Jedoch wird, wer das behauptet, ganz unverblümt an den rechten Rand gerückt. “Kretschmer greift mit seinen Aussagen eine Theorie auf, die vom rechten Rand bereits länger verbreitet wird: In Artikeln und Videos wird bestritten, dass Menschen gejagt wurden.”

    Erst ganz zum Schluss des Artikels wird dem rechten Rand doch recht gegeben, die angebliche „Theorie“ wird Faktum: “Das Videomaterial zeige bisher keine Hetzjagden. Man sei aber erst dabei, die Aufnahmen zu sichten.”

    Na dann, viel Glück! Die Hoffnung stirbt zuletzt. Wer suchet, der findet. Jetzt wird solange gesucht, bis Gras über die Sache gewachsen ist und es eh niemand mehr interessiert. Solange bleiben alle, die noch Augen im Kopf haben, schön brav im rechten Eck stehen. Also eh bis immer.

  2. sokrates9

    Merkl ist in der DDR sozialisiert worden und hatte ihr ganzes Leben lang mit dieser Strategie des Ignorierens und Aussitzens Erfolg! Warum soll sie sich ändern??

  3. Falke

    Jedesmal, wenn Merkel mit Fakten konfrontiert wird, die ihr unangenehm sind und sie Lügen strafen, hat sie eine Standardantwort: “Ich sehe das nicht so”. Und damit basta, Schluss der Debatte.

  4. Tom Jericho

    Wie vom Wahlvolk bestellt – so geliefert. Daran wird sich so lange nichts ändern, bis die AfD die Absolute hat. Also entweder sehr bald oder nie.

  5. Leitwolf

    Lässt sich auch nicht erfinden..

    “Dem Verfassungsschutz lägen „keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben“, sagte Maaßen.”

    “Linke und Grüne legten Maaßen heute den Rücktritt nahe. CDU-Politiker forderten vom Chef des Inlandsgeheimdienstes eine Offenlegung seiner Quellen.”

    “Für Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt steht fest, „dass Herr Maaßen seiner Aufgabe nicht mehr gerecht wird“.”

    https://orf.at/#/stories/3008001/

  6. astuga

    @Leitwolf
    Maaßen geht sogar noch weiter…
    Der Präsident des deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen: «Nach meiner vorsichtigen Bewertung sprechen gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken.»

  7. aneagle

    Trump wusste es instinktiv- Deutschland ist ein Paradies!
    Hier macht die Kanzlerin höchstselbst die FakeNews (“Zusammenrottungen”) und die Medien, die Regierung und ein Großteil der Parlamentarier schreiben, filmen und plappern ihr gehorsam, gegen besseres Wissen, nach.
    Wer kann es dem armen Mann verdenken, dass er die Kanzlerin, die ihre Jünger in fast allen Parteien fest Griff hat, derart fürchtet, dass er sich anders nicht zu helfen weiss, als Zölle gegen deutsche Autos zu verhängen ?
    Deutschland Du hast es besser, Du erfährst deine aktuelle Meinung aus der Zeitung und die dafür gerade richtigen Fakten werden vom Regierungsprecher zeitgerecht vorgestellt und erläutert. Wer hier nicht weiss was er zu denken hat, ist selbst schuld. 🙂
    Die Bundesrepublik, das war einmal eine westliche Demokratie. Was ist heute davon noch übrig?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .