4 Gedanken zu „Alles wird gut!

  1. sokrates9

    Ein revolutionärer Ansatz: Ja es gibt einen Klimawandel! Ob ihm der Mensch zu welchem minimalen Prozentsatz ist völlig irrelevant! Wie wäre es wenn man das mal Positiv sehen würde? Der Weizengürtel verschiebt sich in den Norden, Millionen Quadratkilometer Boden nun im Permafrost werden kultivierbar, schiffbare Polarroute würde Schiffahrt 1 Woche verkürzen, italienische klimatische Verhältnisse in Österreich – wirklich nur schlecht? Dank Technologie wird man auch in Zukunft skifahren können…

  2. GeBa

    … und vielleicht sollten sich mehr Menschen selbst um ihr Leben bemühen und nicht erwarten, dass die Allgemeinheit für sie sorgt. 👿
    Diese Lahmarschigkeit die ich bei den Jungen sehe kann ich nicht verstehen, denn wenn ich und viele andere auch so gehandelt hätten, wären wir nicht dort, wo wir sind, würde es uns nciht so gut gehen, wie es uns geht.

  3. dna1

    Nüchtern betrachtet kann man Sorg nur zustimmen.
    Und wenn wirklich einmal alles schief geht, was würde schon passieren? Die Erde wird nicht aufhören zu existieren, und wenn 3 oder 4 Mrd. Menschen sterben? Na und, halt ein Reset.

  4. astuga

    Der Weltuntergang mag ausbleiben, die Menschheit an sich sogar prosperieren…
    Aber Westeuropa kann dabei dennoch kulturell, politisch und ethnisch zerstört werden.
    Teilweise auch gerade durch jene alarmistischen Kreise die all das oben genannte ins Feld führen.
    Etwa um Massenzuwanderung zu legitimieren.

    Für Jubelmeldungen ist es also noch verfrüht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.