Alternative Energie aus Süd-Korea

Von | 16. April 2020

“…. Ein koreanisches Unternehmen mischt gerade die Welt der Kernkraftwerke auf. Besonders attraktiv ist der Preis des neuen APR1400 mit rund 3.600 US-Dollar pro Kilowatt. Wohlgemerkt für eine Energiequelle mit 90-prozentiger Verfügbarkeit gemäß Bedarf. Damit kann keine Sonnenenergie – noch nicht einmal in Sonnenstaaten konkurrieren. Wie haben die Süd-Koreaner das geschafft? / mehr

2 Gedanken zu „Alternative Energie aus Süd-Korea

  1. Gerald

    Dazu bedarf es allerdings Politiker die ideologiefrei und offen für Neues sind und nicht verbohrte Kommunisten die bei sogenannten Grünen einen warmen Unterschlupf finden.
    Grünen liegt deutlich Nordkorea näher als Südkorea!

  2. dna1

    Das war auch mein erster Gedanke (@ Gerald): Die reden dort von Technologie, wir aber reden von Ideologie, das kann man nicht vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.