Amerikas Demokratie blüht und gedeiht…

“…..Dies ist auch die eigentliche – positive – Botschaft der letzen Monate seit dem Amtsantritt von Donald Trump: Die amerikanische Demokratie funktioniert bestens. Die Gewaltenteilung wird geradezu exemplarisch durchexerziert und ein unabhängiges Parlament lässt sich kein X für ein U vormachen. Und auch die rivalisierenden und sich in gepflegtem Hass gegenüber stehenden Medien ermöglichen dem Bürger, einen Sachverhalt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Beide „checks and balances“ funktionieren in Deutschland nur noch bedingt….” (hier)

4 comments

  1. sokrates9

    Jetzt haben doch europäische Medien wochenlang sich darüber entrüstet und über Fake geschrieben dass doch der Nobelpreisträger Obama nie nur einen Gedanken dafür verwenden würde Trump uns sein Team abzuhören! Die engste Verbündete Merkel, dass darf man, aber doch nicht den “Feind” Trump! .
    Peinlich und klar dass man jetzt nicht eingestehen will wieder voll daneben gelegen zu sein!

  2. Christian Peter

    Was darf man sich in Länder wie Deutschland erwarten, in denen der öffentliche Rundfunk einen Marktanteil von 50 % behauptet (Fernsehen) und sich etwa 80 % der privaten Medien in der Hand von 5 Medienkonzernen befinden ?

  3. mariuslupus

    Die Demokratie in den USA wird nach der Wahl von Donald Trump, sich von den Fesseln die ihr der Obama/Clinton Clan angelegt hat befreien. Die Demokraten haben versucht durch ihr Trump bashing und den Behauptungen dass Trump eine Marionette von Putin ist, von dem eigenen Versagen abzulenken.
    Die ersten Berichte in den hiesigen Medien über die Abhörung des Trump Teams wurden von den hiesigen Medien mit Häme kommentiert. Es nicht sein darf, was nicht sein kann. Die Fakten wurden ignoriert. Die NSA hört alle Telefongespräche mit dem Ausland ab. Wird im Mitschnitt ein Name eines US Bürgers genannt wird er “maskiert”. Demaskiert darf er nur werden wen es um die Bedrohung der nationalen Sicherheit geht. Auf Anordnung des Präsidenten. Auch dann, darf der Name nicht eröffentlicht werden.
    Susan Rice hat zweimal gelogen, sie hat zuerst behauptet sie wusste nichts vom abhören, dass zweite mal als sie gesagt sie wusste nichts vom demaskieren.
    Aber, die deutschen Medien haben sich nicht getraut eine Parallele zwischen der Abhörung ihrer Politiker und dem Vorgehen gegen Trump während des Wahlkampfes, während der Zeit als President-Elect und gegen das transition Team. Obama ist für die Medien noch immer der Messias.

  4. aneagle

    Europa ist eben schon viel weiter. Ihre Medienunterwerfung ebenfalls. So wie man in Europa lächelnd abgetan hatte, dass Trumpelstilzchen abgehört zu werden glaubte, haben sich schwedische Politiker, als Trump beispielhaft die Zustände in Schweden thematisierte, hohnlachend der Frage gewidmet, was denn der alte Mann wohl geraucht habe. Spätestens jetzt sollten sie es wissen. Aber, wer weiß schon, was die gerade rauchen?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .